1. Startseite
  2. News
  3. Leak: Alle Infos zum LG G4 mit Lederrückseite und QHD-Display

Leak: Alle Infos zum LG G4 mit Lederrückseite und QHD-Display(Bild 1 von 1)Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Design: Das LG G4 hat viel mit seinem Vorgänger gemein, bietet aber einen stärkeren Prozessor und eine verbesserte Kamera

LG wird sein neues Flaggschiff-Smartphone G4 am 28. April 2015 offiziell im Rahmen mehrerer globaler Events enthüllen. Wenige Wochen vor der Präsentation ist nun jedoch jemandem beim südkoreanischen Hersteller ein Fauxpas unterlaufen, durch den alle wichtigen Details zu dem neuen Premium-Gerät leicht verfrüht auf einer speziellen Webseite veröffentlicht wurden. Mittlerweile wurde diese Seite zwar wieder offline genommen, aber - wie meist in solchen Fällen - zu spät, um die enthaltenen Informationen vor dem allsehenden Auge des Internets zu verbergen.

Android Police hat die von LG kurzzeitig veröffentlichten Einzelheiten zusammengefasst und der notorische Smartphone-Leaker Evan Blass (@evleaks) liefert erste Bilder. Auf diesem Weg bekommen wir noch einmal die Bestätigung, dass das G4 über ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit Quad-HD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel) verfügen wird. Diese Information hatte die Display-Sparte von LG vor kurzem preisgegeben. Darüber hinaus bietet der G3-Nachfolger wieder ein Kunststoffgehäuse, diesmal aber mit einer Rückseite in unterschiedlichen Ausführungen, darunter beispielsweise eine Lederbeschichtung wie wir sie von Samsungs Galaxy Note 4 her kennen.

Abgesehen vom Bildschirm ist das vermeintliche Ausstattungshighlight des G4 die rückseitige Hauptkamera mit 16-Megapixel-Sensor. Von dieser wussten wir ebenfalls bereits. Sie bietet unter anderem eine f/1.8- Blende, Laser-Autofokus und optische Bildstabilisierung. Angetrieben wird LGs neues High-End-Smartphone von einem Qualcomm-Snapdragon-Prozessor mir vier CPU-Kernen, die mit einer Taktfrequenz von 2,5 Gigahertz arbeiten. Diese Angaben überraschen ein wenig, legen sie doch die Vermutung nahe, dass es sich nicht um den neuen, leider etwas hitzköpfigen Snapdragon-810-Chipsatz handelt, der beispielsweise im G Flex 2 oder im HTC One M9 steckt, sondern um ein etwas älteres Modell wie den Snapdragon 808 oder den Snapdragon 805.

Die restlichen Spezifikationen des G4 sind alles in allem für ein Gerät dieser Güteklasse unspektakulär. Das Smartphone wartet mit Abmessungen von 149,1 x 75,3 x 8,9 Millimetern auf, verfügt über einen 3000-mAh-Akku, unterstützt LTE Cat 6 (300 Mbps im Downstream) und soll offenbar in zwei Modellvarianten - entweder mit 16 Gigabyte Flash-Speicher und 2 Gigabyte RAM, oder mit 32 Gigabyte Flash-Speicher plus 3 Gigabyte RAM - angeboten werden. Ebenfalls zur Ausstattung gehören ein microSD-Kartenslot, ein HDMI-SlimPort und Unterstützung für Wireless Charging.

Angesichts all dieser direkt über den Hersteller durchgesickerten Informationen zum G4 sind für die Events am 28. April nicht mehr viele Überraschungen übrig. Was im Augenblick noch fehlt, das sind ein Termin für den internationalen Verkaufsstart und Preisangaben. Eventuell überrascht LG ja mit einem besonders attraktiven Angebot.

Quelle: Android Police, Evan Blass (@evleaks)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.