1. Startseite
  2. News
  3. Lässt Samsung in Zukunft in China fertigen?

Lässt Samsung in Zukunft in China fertigen? (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo | st
Fotogalerie (1)
Südkorea: High-End-Smartphones wie das Samsung Galaxy S4 Active werden wohl weiterhin in der Heimat gefertigt.

Samsung hat bereits die Produktion des Einsteiger-Smartphones Galaxy Trend Duos nach China ausgelagert, wo es vom Auftragsfertiger Zhonghuan Telecommunication zusammengebaut wird. Über 10 Millionen Einheiten dieser Geräte wurden bislang in China hergestellt. Samsung ist jedoch nicht der einzige südkoreanische Konzern, der in China produzieren lässt. Auch das LG G Pad 8.3, zu dem wir in den kommenden Tagen einen ausführlichen Testbericht veröffentlichen werden, wird – wie das folgende Foto beweist - in China zusammengebaut.

Berichten aus Asien zufolge ist der Auftragsfertiger für das Galaxy Trend Duos, Zhonghuan Telecommunication, ein von Samsung ins Leben gerufenes Joint-Venture mit Tianjin. Samsung plant künftig weit mehr Einsteiger-, Mittelklasse sowie Budget-Smartphones in China herstellen zu lassen, was unter anderem für den Endverbraucher niedrigere Preise für die Geräte mit sich bringt. Außerdem erhofft sich Samsung, durch diese Maßnahme künftig Schwellenländer besser erreichen zu können. Derzeit werden etwa 10% der weltweit verkauften Smartphones von Samsung in China hergestellt, was umgerechnet etwa 30 Millionen Geräte bedeutet. Premium-Smartphones und Tablets wie die Galaxy Note- und Galaxy S-Serie von Samsung, werden allerdings weiterhin in den Stamm-Fabriken im Heimatland Südkorea hergestellt.

Quelle: ETNews

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.