1. Startseite
  2. News
  3. Kurios: WhatsApp will zum deutschen Mobilfunkanbieter werden

WhatsApp wird zum MobilfunkanbieterBildquelle: WhatsApp
Fotogalerie (1)
WhatsApp tritt zukünftig auch als Mobilfunkanbieter in Deutschland auf.

Das Unternehmen hinter dem Messenger will allerdings kein komplett eigenes Netz aufbauen. Stattdessen möchte man als sogenannter Mobile Virtual Network Operator (MVNO) auftreten. Das ist ein Anbieter, der lediglich die Netz-Infrastruktur eines größeren Netzbetreibers nutzt und seine erwirtschafteten Gewinne mit besagtem Netzbetreiber teilt. Kooperationspartner in Deutschland wird E-Plus, wie der drittgrößte deutsche Netzbetreiber am Montag per Pressemitteilung ankündigte.

Die Pläne von WhatsApp und die Verhandlungen mit der E-Plus-Gruppe laufen schon seit Monaten, die Entscheidung ist also keine fixe Idee gewesen. Jedenfalls könnte das für Facebook die Eintrittskarte in den Mobilfunkmarkt sein, was dem Konzern schon länger nachgesagt wurde. Wie genau jedoch die geplanten Tarife ausfallen ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Höchstwahrscheinlich wird die Nutzung von WhatsApp als Inklusiv-Option vermarktet und nicht auf ein etwaiges Datenvolumen angerechnet.

Jedenfalls würde sich damit das Interesse von Facebook an WhatsApp und das hohe Übernahme-Gebot erklären. Schließlich will WhatsApp an seiner Firmenphilosophie – keine Werbung, keine Spiele, keine Gimmicks – trotz der Übernahme festhalten.

Quelle: Netzwertig

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.