1. Startseite
  2. News
  3. Konkurrenzlos: NVIDIA Tegra K1 setzt neue Maßstäbe im AnTuTu Benchmark

Konkurrenzlos: NVIDIA Tegra K1 setzt neue Maßstäbe im AnTuTu Benchmark (Bild 1 von 1)Bildquelle: Nvidia
Fotogalerie (1)
Erste Benchmark-Ergebnisse der 64-Bit Dual Core-Variante des neuen Tegra K1 deuten Spitzenwerte an.

Während die klassische 32-Bit Version des Tegra K1 mit vier Cortex A15 Kernen ausgestattet ist, besitzt die 64-Bit Version zwei Kerne auf Basis der eigenen Denver-Architektur. Wie leistungsfähig die Eigenentwicklung von NVIDIA vermutlich ist zeigt ein Benchmark-Eintrag in der Datenbank von AnTuTu. Mit 43.617 Punkten deklassiert der Dual-Core-Prozessor von NVIDIA regelrecht die Konkurrenz von Qualcomm, deren Snapdragon 801 und Snapdragon 805 lediglich auf 36.469 bzw. 37.780 Punkte kommen.

Besonders gut schneidet der Tegra K1 Prozessor mit-64 Bit im Bereich der Performance des Arbeitsspeichers ab. Entweder zeigt NVIDIA hier wirklich die Vorzüge der 64-bit-Architektur oder das Unternehmen hat irgendwelche Tricksereien und/oder versteckte Optimierungen angewendet. Zumindest ist die Leistung mehr als doppelt so gut im Vergleich zum Tegra K1 mit 32-Bit-Architektur und dieser ist nicht gerade ein langsamer Prozessor für mobile Geräte.

Auf der anderen Seite spiegeln die Ergebnisse vermutlich nicht die Real-Leistung in fertigen Geräten wieder. Das liegt unter anderem an den genutzten Taktraten der Prozessorkerne. Offiziell liegen die Spezifikationen für den maximalen Prozessortakt des NVIDIA Tegra K1 mit einer 64-Bit-Architektur bei 2,5 GHz in der Spitze, der im AnTuTu-Benchmark genutzte Dual-Core-Prozessor lief hingegen mit 3 GHz. Erst wenn es weitere Benchmarks von anderen 64-Bit basierenden Prozessoren gibt können die korrekten Schlüsse aus dem vorliegenden Ergebnis gezogen werden. Bis dahin sollte die Leistung zumindest nicht überbewertet werden.

Quelle: G4 Games

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.