1. Startseite
  2. News
  3. Kleinerer BoomSound: HTC kooperiert mit Bose für kompaktere Audio-Technik

BoomSound: HTC holt sich Experten zur Verbesserung der Technologie.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
BoomSound: HTC holt sich Experten zur Verbesserung der Technologie.

Die Kooperation zwischen HTC und dem US-amerikanischen Unternehmen Bose ist zwar noch nicht offiziell bekannt gegeben, aber laut TK Tech News beschlossene Sache. HTC verspricht sich vor allem eines von dieser Kooperation und das sind sichtlich kleinere Komponenten für die BoomSound-Technologie. Wie schon der Vorgänger besitzt auch
das HTC One M8 einen schwarzen Balken unterhalb des Displays, woran sich zahlreiche Kunden stören und diesen als Platzverschwendung bezeichnen.

HTC hatte jedoch zu verstehen gegeben, dass sich darunter einiges an Elektronik befinde und man es nicht anders hinbekommen hat. Sollte HTC tatsächlich unter der Hilfestellung von Bose schaffen, die Audio-Komponenten der BoomSound-Technologie zu verkleinern, dann könnte das HTC One M9 bei einem nahezu gleichbleibenden Gehäuse ein größeres Display erhalten.

Dass diese Richtung der Weiterentwicklung nicht ganz unwichtig ist zeigt ein Vergleich zum LG G3. Dieses besitzt ein deutlich größeres Display mit einer Diagonale von 5,5 Zoll, hat aber ein recht identisch großes Gehäuse. Man könnte also schon behaupten, dass HTC hier sehr viel Spielraum zur Optimierung hat für das HTC One M9.

Vermutlich wird das nächste Flaggschiff für das Jahr 2015 in der Zeit um den MWC 2015 vorgestellt werden, welcher wie jedes Jahr Ende Februar in der katalanischen Hauptstadt Barcelona stattfindet. Vermutlich wird HTC erneut ein eigenes Event veranstalten, um in der Masse an Neuvorstellungen der wichtigsten Fachmesse der Mobilfunkbranche nicht zu sehr unterzugehen.

Quelle: TK Tech News

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.