1. Startseite
  2. News
  3. Keine Panik: Sony ist nicht beunruhigt über wasserdichtes Samsung Galaxy S5

Das Galaxy S5 hat ein wasserdichtes Gehäuse.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Sony zeigt sich nicht besorgt darunter, dass nun auch andere Hersteller vermehrt auf Wasserdichte Gehäuse setzen.

Das sagte zumindest Präsident von Sony USA Ravi Nookala in einem Interview gegenüber CNet. Man sei vielmehr erfreut darüber, dass man mit dem Xperia Z den Trend von wasserfesten Gehäusen in der Oberklasse überhaupt erst angestoßen habe. Die Modelle Xperia Z1, Z1 Compact und jetzt das Xperia Z2 führen diesen Trend erfolgreich weiter. Das exklusiv für T-Mobile USA entwickelte Xperia Z1S stelle zudem einen Wendepunkt für Sony in den USA dar: Die Verkäufe des leicht verbesserten Xperia Z1 (doppelter interner Speicher) hätten in den Staaten alle Erwartungen übertroffen. Es würde sich etwa 25 Prozent besser verkaufen als sein Vorgänger.

Das Sony Xperia Z2 wurde erst diese Woche Montag offiziell vorgestellt und gilt als das Flaggschiff von Sony für die erste Jahreshälfte. Verbesserungen gegenüber dem Xperia Z1 gibt es vor allem beim verbauten Display, das mit 5,2 Zoll Diagonale etwas größer ausfällt und nach wie vor mit der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel erstrahlt. Die Kritikpunkte des Grauschleiers und der schlechten Blickwinkel hat Sony scheinbar in den Griff bekommen mit einer neuen LED-Technologie. Für ein Plus an Leistung sorgt der 2,5 GHz schnelle Snapdragon 801, der vor allem bei der Grafikleistung gegenüber dem Snapdragon 800 zulegen konnte. Außerdem ist der Arbeitsspeicher mit 3 GB größer dimensioniert.

Ansonsten bleibt es bei 16 GB internem Speicher mit der Möglichkeit zur Erweiterung per MicroSD-Speicherkarte. Der Snapdragon 801 ist übrigens der erste Prozessor, der Speicherkarten mit bis zu 128 GB Kapazität unterstützt. Ein erstes Exemplar stellte SanDisk diese Woche auf dem MWC 2014 vor. Auch die 20,7 Megapixel Kamera des Xperia Z1 findet sich erneut wieder, ebenso die IP-Zertifizierung nach den Standards IP55 und IP58. Das Betriebssystem ist mit Android 4.4 KitKat auf dem neusten Stand.

Quelle: CNet

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.