1. Startseite
  2. News
  3. Joojoo: Tablet-PC in Kürze in Deutschland verfügbar

Erst sollte der Tablet-PC unter dem Namen „Crunchpad“ erscheinen, dann als Joojoo-Tablet nur in den USA. Nun ist sicher, den iPad-Konkurrenten wird es ab Mitte des Monats auch in Europa geben. Auf der Webseite ist das Gerät bereits vorbestellbar, zu einem durchaus attraktiven Preis von 359 Euro plus 15 Euro Versandkosten. Und was bekommt man dafür? Einen 1,1 Kilogramm schweren Tablet-PC mit 12,1 Zoll großem Display.

Die nötige Rechenkraft stammt von einem in Netbooks bewährtem Atom-Prozessor von Intel. Für fixe Grafik steckt ein Nvidia-ION-Grafikprozessor im Gehäuse. Er soll die Wiedergabe von Filmen in HD-Auflösung ermöglichen.

Der Arbeitsspeicher fasst ein Gigaybte Daten. Mit nur vier Gigaybte Kapazität ist die Größe der SSD relativ bescheiden. Diese ist aber auch nicht primär als Speicher für Programme gedacht, denn mit dem Joojoo sollen die Anwender überwiegend webbasierte Programme verwenden.

Zum Kontakt ins Internet gibt es WLAN (802.11g). Kabelloser Datenaustausch ist auch per Bluetooth möglich. Ein UMTS-Modem gibt es nicht. Ein entsprechend ausgerüstetes Pad soll im Laufe des Jahres folgen.

Quelle: Joojoo

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.