1. Startseite
  2. News
  3. iPhone 8: Apple plant drei iPhones für 2017, nur eines mit Edge-Display

Kurz vor der erwarteten Vorstellung der neuen iPhone-Line-up im September schlägt ein weiterer Bericht zur 2017er iPhone-Generation hohe Wellen im Netz. Wie Nikkei informiert, will Apple im nächsten Jahr gleich drei iPhones auf den Markt bringen, eines davon mitgewölbtem Display.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Edge-Display: Falls die neuesten Gerüchte stimmen, wird Apple 2017 ein Premium-iPhone mit Samsungs Display-Technologie präsentieren.

Die diesjährige iPhone-Generation wurde noch nicht einmal offiziell vorgestellt, da erscheinen immer wieder neue Berichte über die 2017er iPhone-Line-up, mit der Apple den zehnten Geburtstag seiner mega-erfolgreichen Smartphone-Reihe feiern wird. Der aktuellsten Meldung diese Kategorie nach plant Apple für das nächste Jahr gleich drei neue iPhone-Modelle, von denen nur eines mit einem gewölbten Display aufwarten kann.

Die Informationen zu dem zusätzlichen Premium-Modell im 2017er iPhone-Portfolio stammt von der Publikation Nikkei Asian Review, die sich in dem entsprechenden Artikel auf eine anonyme Quelle berufen. Diesem Tippgeber nach soll Apple neben den etablierten 4,7 und 5,5 Zoll iPhone-Ausführungen noch ein weiteres Smartphone entwickeln, das über einen 5,5 Zoll (oder größer) Bildschirm verfügt, welcher sich – vergleichbar mit den aktuellen Samsung-Flaggschiffen Galaxy S7 Edge und Galaxy Note 7 – zu beiden Seiten hin krümmt.

Aus dem Nikkei-Bericht geht außerdem hervor, dass die Ähnlichkeit des iPhone-Displays zu dem der Samsung-Smartphones offenbar kein Zufall ist. Vielmehr soll der südkoreanische Elektronikriese tatsächlich der Zulieferer für das neue iPhone-Panel sein, und dieses auf OLED-Technologie basieren. Derartige Spekulationen sind allerdings nicht neu, sondern werden schon seit ein paar Monaten immer wieder aufgekocht.

Ein weiteres interessantes Detail des Nikkei-Artikels ist die Aussage, dass Apple bereits für dieses Jahr ein zusätzliches Premium-Modell mit 5,5 Zoll Display vorbereitet haben soll, derartige Pläne aber schlussendlich fallen ließ. Laut der Publikation wird es in diesem Jahr also ganz regulär ein 4,7 Zoll „iPhone 7“ und ein 5,5 Zoll „iPhone 7 Plus“ geben. Damit stimmen auch alle aktuellen Leaks überein. Ob es 2017 einen Nachfolger für das iPhone SE mit 4 Zoll Display geben wird, verrät die Publikation im Übrigen nicht.

Ungeachtet der Spekulationen rund um die 2017er iPhones dürfte die diesjährige iPhone-Generation Anfang September enthüllt werden. Wie andere Quellen zuletzt erwartet auch Nikkei das passende Apple-Event Anfang September und ein iPhone 7 Plus, das exklusiv eine Dual-Sensor-Kamera zu bieten hat. Davon abgesehen sollen die kommenden Apple-Smartphones dem iPhone 6s und 6s Plus stark ähneln, allerdings ohne die auffälligen Antennenstreifen auf der Rückseite und den 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss auskommen sowie eine drucksensitive Home-Taste besitzen.

Quelle: Nikkei Asian Review

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.