1. Startseite
  2. News
  3. iPhone 7 Vorstellung: Apple lädt zu Event am 7. September

Nun ist das Spekulieren vorüber. Apple hat heute Medienvertreter zu einem großen Event am Mittwoch, den 7. September 2016 nach San Francisco geladen. Im Rahmen der Veranstaltung darf natürlich mit der Präsentation der diesjährigen iPhone-Generation gerechnet werden.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Termintreue: Apple wird mit dem Event nächste Woche bereits im fünften Jahr in Folge den September als iPhone-Monat nutzen.

Apple wird sein nächstes großes Presse-Event, in dessen Rahmen die Vorstellung neuer iPhones und Apple Watches erwartet wird, am Mittwoch, den 7. September abhalten. Diesen bereits seit längerem in der Gerüchteküche hoch gehandelten Termin bestätigte Apple heute mit Einladungsschreiben an ausgewählte Medienvertreter.

Inklusive der in der nächsten Woche anstehenden Veranstaltung ist es nunmehr das fünfte Jahr infolge, in dem Apple im September neue Produkte ankündigt. Wie in den Jahren zuvor dürfte darunter natürlich auch eine neue iPhone-Generation sein. Über die offiziellen Bezeichnungen der diesjährigen Modelle sind sich die Insider zwar nicht ganz einig, aber falls Apple sich nicht von der bekannten Marschroute abwendet, sollten wir es mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus zu tun haben. Die Einladung für die Presse deutet dies ebenso an.

Bezüglich der iPhone 7 Reihe scheint es aufgrund der zahllosen Leaks inden vergangenen Monaten nicht mehr viele Geheimnisse zu geben. Die kommenden Smartphones sollen dem iPhone 6s beziehungsweise iPhone 6s Plus aus dem Vorjahr bis auf die von der Rückseite verschwundenen Antennenstreifen rein äußerlich sehr ähnlich sein. Brandneu soll allerdings bei beiden Modellen die Hauptkamera sein, wobei wohl nur die Plus-Variante mit einem Dual-Sensor-System aufwarten wird. Weitere durchgesickerte Verbesserungen oder Änderungen sind ein wasserdichtes Chassis, mindestens eine neue Farbvariante und 32 Gigabyte Flash-Speicher als Grundkonfiguration, der neue Apple A10 Prozessor und natürlich der Wegfall des 3,5 Millimeter Kopfhöreranschlusses.

Was die Apple Watch angeht sind bei Weitem nicht so viele Gerüchte im Umlauf wie zur neuen iPhone-Generation. Da die Ankündigung der ersten Generation der Smartwatch mittlerweile zwei Jahre zurückliegt, wäre die Vorstellung verbesserter Modelle allerdings nur logisch. Den wenigen, aber durchaus glaubwürdigen durchgesickerten Infos nach soll sich auch bei dem Wearable das Design nicht signifikant verändern. Die bedeutendsten Neuerungen sollen somit leistungsfähigere Komponenten im Gehäuseinneren sowie ein GPS-Modul sein.

Die anstehende Apple-Keynote des 7. September wird um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco beginnen. Es ist zu erwarten, dass das Unternehmen das Event wie etliche andere zuvor wieder via Livestream direkt in die Welt hinaus übertragen wird.

Quelle: The Next Web

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.