1. Startseite
  2. News
  3. iPhone 6s: Apple tauscht Akku bei kleiner Anzahl von Geräten kostenlos

iPhone 6s: Apple tauscht Akku bei kleiner Anzahl von Geräten kostenlos (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Qualitätssicherung: Apple reagiert mit dem Initiieren zweier Reparatur-programme für die iPhone 6/6s Reihe auf anhaltende Nutzerkritik.

Apple hat ein weiteres Austauschprogramm für seine iPhone-Familie angekündigt. Diesmal dreht sich alles um Modelle der iPhone 6s Reihe, die sich ganz plötzlich und für den Nutzer völlig unerwartet abschalten. Laut Apple wird dies durch einen fehlerhaften Akku verursacht. Von dem Problem soll allerdings nur eine „sehr geringe Anzahl“ von Geräten betroffen sein, und zwar solche, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden.

Die Ausführungen von Apple auf der offiziellen Webseite für das Austauschprogramm verdeutlichen, dass iPhone-Nutzern, die von der beschriebenen Problematik betroffen sind, kostenlos geholfen wird. Ebenso wichtig: Dem Hersteller nach ist die Aktion ein reiner Komfortservice. Die fehlerhaften Akkus sollen jedoch kein Sicherheitsrisiko darstellen.

Allen Besitzern eines Modells der iPhone 6s Reihe, die bereits das ein oder andere Mal ein unvermitteltes Abschalten ihres Geräts bemerkt haben, empfiehlt Apple, sich an das Personal in einem Apple Retail Store oder von einem autorisierten Apple-Serviceanbieter zu wenden. Diese können anhand der Seriennummer prüfen, ob das Smartphone tatsächlich zu der Produktionscharge zählt, die Apple als fehlerhaft eingestuft hat. Falls dem so ist, wird bei dem Gerät der Akku kostenlos ersetzt.

Dieses Austauschprogramm von Apple gilt weltweit, der Hersteller empfiehlt aber, das iPhone in dem Land, in dem es gekauft wurde, zur Reparatur zu bringen. Davon abgesehen muss beachtet werden, dass Mobilfunkanbieter den Austausch nicht vornehmen. Betroffene müssen sich also in jedem Fall direkt an Apple (oder Servicepartner) wenden.

Apple hatte erst in der vergangenen Woche ein anderes Reparaturprogramm für die iPhone-Familie gestartet. In jenem Fall geht es speziell um einige Exemplare des iPhone 6 Plus, bei denen das Touchscreen nicht mehr funktioniert beziehungsweise reagiert. Derartige Geräte repariert Apple allerdings nicht kostenlos, sondern nur gegen eine Servicegebühr, da der Defekt laut Herstellerangaben durch Unachtsamkeit des Nutzers (beispielsweise Fallenlassen des iPhones) entstehe.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.