1. Startseite
  2. News
  3. iPad Pro und mehr: iOS 9 verrät Apples Geheimnisse

Apple iPad Air 2 und iPad mini 3Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple: Die seit kurzem für Entwickler erhältliche iOS 9 Beta beinhaltet einen reichen Schatz an Infos zu kommenden Produkten.

Die seit vergangener Woche für Entwickler verfügbare Beta-Version von iOS 9 beinhaltet eine Reihe von Referenzen, die offenbar die Existenz bislang unangekündigter Apple-Produkte verraten. Nachdem Details zu einer Frontkamera aufdeckt wurden, die vermutlich im kommenden "iPhone 6s" verbaut sein wird, sind nun auch Hinweise auf das seit einer gefühlten Ewigkeit durch die Gerüchteküche schwirrende "iPad Pro" sowie eine neue Version von Apple TV und Neuerungen für die Fotos-App von einem renommierten iOS-Entwickler ausgegraben worden.

Wie Steve Troughton-Smith unter anderem informiert, ist in iOS 9 eine Software-Tastatur enthalten, die sich problemlos für ein bislang nicht erhältliches iPad mit größerem Display eignen würde. Diese erweiterte Tastatur bietet laut dem Entwickler beispielsweise eine Tab- und eine Caps-Lock-Taste sowie eine komplette zusätzliche Tastenreihe für Satzzeichen und andere Symbole. Aufgrund der Vielzahl an älteren Gerüchten, lässt sich aus dieser Erkenntnis leicht schlussfolgern, dass diese größere Tastatur eigentlich nur für das eventuell iPad Pro genannte neue Modell gedacht sein kann. Insidern nach soll das iPad Pro mit einem 12,9 Zoll großem Bildschirm aufwarten, die Eingabe via Digitalisierstift unterstützen und später in diesem Jahr offiziell enthüllt werden.

Ebenfalls Troughton-Smith ist es, der darauf hinweist, dass bei iOS 9 erstmal auch Apple TV sowohl unter UIKit als auch GameKit - Apples Software-Frameworks für das Interface respektive das Multiplayer-Gaming auf iPhones und iPads - Erwähnung findet. Obwohl Apple auf der WWDC 2015 für viele überraschend darauf verzichtete, eine neue Generation der Set-Top-Box Apple TV vorzustellen, wird diese seit langem erwartet. Laut Gerüchteküche soll das neue Apple-TV-Modell Unterstützung für einen eigenen App Store mitbringen, über den Entwickler - genau wie auf dem iPhone oder iPad - Apps und Spiele veröffentlichen können. Nach dem Fehlen einer Ankündigung während der WWDC-Keynote, wird die Vorstellung der neuen Set-Top-Box nun für Herbst 2015 erwartet.

Schließlich hat Troughton-Smith auch noch einen Hinweis auf eine anstehende Änderung für die Fotos-App unter iOS 9 aufgeschnappt. So soll es laut dem Entwickler schon bald möglich sein, Fotobücher und Kalender direkt aus dieser iOS-App heraus anzufertigen und online zu bestellen. Bislang lässt sich dies nur mit der Fotos-Anwendung unter OS X bewerkstelligen.

Apple wird iOS 9 ab Juli 2015 als öffentliche Beta-Version für die breite Masse zum Testen anbieten. Die finale Version soll im Herbst erhältlich sein, höchstwahrscheinlich dann - wie in jedem Jahr - zusammen mit einer neuen iPhone-Generation. Die Vorstellung neuer iPhones nimmt Apple normalerweise im September vor, gefolgt von neuen iPads rund einen Monat später.

Quelle: Twitter (Steve Troughton-Smith)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.