1. Startseite
  2. News
  3. iPad Pro: Apple gewährt verlängerte Garantiezeit für Smart Keyboard

iPad Pro: Apple gewährt verlängerte Garantiezeit für Smart Keyboard (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple Smart Keyboard: Die Tastatur, die es sowohl in einer Version für das 9,7 Zoll als auch für das 12,9 Zoll iPad Pro gibt, macht scheinbar in einzelnen Fällen Probleme.

Apple wird für das als iPad Pro Zubehör angebotene Smart Keyboard kostenlos eine auf drei Jahre erweiterte Herstellergarantie anbieten. Üblich ist bei dem kalifornischen Unternehmen ein Jahr für alle Produkte. Hintergrund dieser Maßnahme sind offenbar „Funktionsfehler“, die bei einigen der Tastaturen auftreten können. Die Webseiten MacRumors und 9to5Mac hatten jüngst übereinstimmend darüber berichtet.

Die Informationen, die die beiden in Apple-Fan-Kreisen bestens bekannten Webseiten veröffentlicht haben, sollen aus einer bei Apple intern kursierenden E-Mail stammen. Dieser nach sind Apple Stores und offizielle Servicepartner des Unternehmens ab sofort angehalten, eine auf drei Jahre erweiterte Garantiezeit für das Smart Keyboard zu gewähren. Darüber hinaus werden in dem Memo einige der Probleme aufgelistet, die bei den besagten Tastaturen auftreten können. So seien bei einigen Exemplaren beispielsweise hängenbleibende oder nicht mehr reagierende Tasten aufgefallen. In anderen Fällen sei hingegen ein fehlerhafter Smart Connector bemängelt worden, wodurch die Verbindung zwischen Smart Keyboard und iPad Pro sporadisch abbreche oder überhaupt nicht mehr funktioniere.

Apple bietet das Smart Keyboard für das iPad Pro 9,7 Zoll und auch das iPad Pro 12,9 Zoll an - jeweils in einer dazu passenden Größenausführung. Die nun bekannt gewordene erweiterte Garantiezeit umfasst beide Tastaturvarianten.

Der Entscheidung Apples, den Zeitraum, in dem das Smart Keyboard kostenlos ausgetauscht oder repariert werden kann, zu verlängern, ist nicht untypisch für das Unternehmen. In der Vergangenheit ging der US-Konzern schon mehrfach so vor, wenn bei einem Produkt ein unerwartetes Hardware-Problems auftrat. Ein offiziell angekündigtes Austauschprogramm oder vergleichbares gibt es jedoch derzeit für das Smart Keyboard nicht. Vermutlich treten die oben erwähnten Fehlfunktionen also relativ selten auf. Nutzer, die erst vor kurzem für eine Reparatur des Smart Keyboards bezahlt haben, sollten sich an einen Apple Store oder einen autorisierten Servicepartner des Herstellers wenden, um eventuell ihr Geld zurückzuerhalten.

Quelle: MacRumors, 9to5Mac

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.