1. Startseite
  2. News
  3. iOS 9 Stromsparmodus reduziert Leistung des Apple iPhone 6

Apple iPhone 6 Plus reduziert Leistung im Stromsparmodus.Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Eingeschränkte Performance: Wer mehr Batterielaufzeit verlangt, muss beim iPhone auf Prozessor-Leistung verzichten.

Ein extremer Energiesparmodus ist bei Android Smartphones wie dem Samsung Galaxy S6 (Test) und dem HTC One M9 (Test) keine Neuheit mehr. Apple hingegen rüstet seine iPhones und iPads erst mit dem neuen iOS 9 Update mit einem solchen Stromsparmodus aus. In seiner Keynote versprach Tim Cook eine diese Funktion. Zusätzlich soll die allgemeine Akkulaufzeit des Apple iPhone 6 (Test) um eine Stunde verlängert werden, auch ohne Sparmechanismus. Doch was passiert eigentlich, wenn dieser aktiv ist? Die Kollegen von MacRumors und ComputerBase haben das anhand der aktuellen Apple iOS 9 Beta 2 getestet. Festzustellen war, dass der Apple A8 Prozessor im iPhone 6 Plus seine Leistung um bis zu 40 Prozent senkt, um eine längere Batterielaufzeit zu verwirklichen. Im Geekbench 3 Benchmark sind die Einschnitte deutlich erkennbar.


Das Heilmittel bei Apple nennt sich also CPU-GPU-Drosselung. Doch bis zum Start der finalen Version von iOS 9 im Herbst 2015 geht noch einige Zeit ins Land, die das Unternehmen aus Cupertino dafür nutzt weiter an seinem neuen, mobilen Betriebssystem zu feilen. Im Herbst steht zudem der Launch des neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus an, wenn nicht sogar der unwahrscheinliche Fall eintritt und Apple das iPhone 7 präsentiert. Neben einer leichten Leistungssteigerung und einer eventuell verbesserten Kamera wird auch über die Integration des USB-C Ports gesprochen. Bekanntlich lässt Apple diese Gerüchte unkommentiert stehen.

Quelle: MacRumors, ComputerBase

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.