1. Startseite
  2. News
  3. iOS 9.3.2: Apple verteilt fehlerbehobene Fassung für iPad Pro 9,7 Zoll

Apple hat wieder damit begonnen, speziell für das neue 9,7 Zoll iPad Pro die aktuelle iOS-Version 9.3.2 zu verteilen. Mit dieser überarbeiteten Fassung soll es nicht länger zu Problemen beim Update-Prozess kommen.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iPad Pro 9,7 Zoll: Auch das kleinere der beiden iPad Pro Modelle soll nun endlich korrekt mit der aktuellsten iOS-Version funktionieren.

Apple hat nun speziell für das neue 9,7 Zoll iPad Pro noch einmal iOS 9.3.2 in überarbeiteter Form veröffentlicht. In dieser neuen Version wurde laut Apple ein Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass das Tablet durch den Update-Prozess funktionsunfähig wird.

Nach der erstmaligen Veröffentlichung von iOS 9.3.2 sah sich Apple einige Tage später dazu gezwungen, auf eine Reihe von Nutzerbeschwerden, die sich über Probleme mit ihrem iPad Pro 9,7 Zoll beklagten, zu reagieren und die neueste Softwareaktualisierung vorübergehend und beschränkt auf dieses iOS-Gerät zurückzuziehen. Das ist mittlerweile zwei Wochen her.

Die neue iOS 9.3.2 Ausgabe kann ab sofort entweder direkt auf einem iPad Pro 9,7 Zoll über die Softwareaktualisierung in den iOS-Einstellungen oder mit Hilfe von iTunes auf einem Mac oder PC heruntergeladen und aufgespielt werden. Die zweite Installationsmethode soll Berichten nach auch all jene Geräte wieder flott machen, die zuvor durch die ursprüngliche Fassung des iOS-Updates unbrauchbar geworden waren. Versorgt werden erwartungsgemäß sowohl die WLAN-only Modelle, als auch diejenigen mit integriertem LTE-Modem.

Trotz der Veröffentlichung einer neuen iOS 9.3.2 Fassung ist weiterhin unklar, was genau die Ursache für das Problem war, das diverse Tablets funktionsunfähig machte. Besonders mysteriös erscheint vor allem der Umstand, dass es offenbar auch viele Besitzer eines 9,7 Zoll iPads gab, die von Anfang an keine Schwierigkeiten mit iOS 9.3.2 hatten.

Apple lieferte iOS 9.3.2 Mitte des vergangenen Monats als kleines Update für eine Vielzahl von iPhone, iPad und iPod touch Modellen aus. Die wichtigsten Änderungen, die mit der neuen iOS-Version Einzug erhielten, waren verschiedene Fehlerkorrekturen und Sicherheitspatches sowie die Möglichkeit, den sogenannten Night Shift Modus parallel zum Stromsparmodus des iPhones zu aktivieren.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.