1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Thunderbolt-Unterstützung für Ultrabooks im nächsten Jahr

Besonders für Docking-Stations und Portreplikatoren eignet sich Thunderbolt. Mit einem Kabel können alle möglichen Peripheriegeräte ihre Signale senden. Thunderbolt versteht Monitore genauso wie Tastaturen oder Mäuse. Laut den Industriequellen von VR-Zone soll die kommende Ultrabook Generation auf Basis der Intel Ivy Bridge Plattform den Thunderbolt Controller im Gegensatz zu USB 3.0 noch nicht einsetzen, sondern nur unterstützen. Erst die Hashwell-Chipsätze sollen Thunderbold nativ unterstützen. Damit wäre die 7er Chipsatz Generation schon wieder ein wenig „altbacken“.

Thunderbolt wurde von Intel und Apple gemeinsam entwickelt und kann Daten mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde übertragen. Bisher war die Schnittstelle Apples Macs vorbehalten, was dazu führte, dass die Alternative USB 3.0 eine größere Gerätevielfalt bedient.

Quelle: VR-Zone

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.