1. Startseite
  2. News
  3. Intel Thunderbolt: Neuer Datenübertragungsstandard

Intel hat mit Thunderbolt einen neuen Übertragungsstandard vorgestellt, über den Datenübertragungsraten von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde möglich sind.

Der zuvor unter dem Codenamen Light Peak bekannte Standard führt zunächst die Techniken PCI Express und Displayport in einem Kabel zusammen. Er könnte künftig jedoch auch Kabelverbindungen wie USB und Firewire überflüssig machen.

Thunderbolt ist doppelt so schnell wie USB 3.0. Laut Intel ist es möglich, einen kompletten HD-Film in nur 30 Sekunden zu übertragen.

Die hohe Datenrate ermöglicht zudem den Betrieb von Monitoren mit deutlich höherer Auflösung als FullHD, also weit über 1.920 x 1.080 Bildpunkten, und zeitgleich die Übertragung von acht Audiokanälen.

Weiterer Vorteil der Technik: Sie ist günstiger als Konkurrenzprodukte und benötigt zudem weniger Energie. Damit ist sie ideal für den Einsatz in mobilen Geräten, wie etwa Notebooks geeignet.

Thunderbolt erscheint zunächst nur in der Apple-Notebookreiche MacBook Pro. Andere Hersteller dürften später folgen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.