1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Silvermont Architektur für Atom Prozessoren vorgestellt

Derzeit tragen beispielsweise das Asus FonePad mit dem Intel Atom Z2420 oder das HP ElitePad 900 mit dem Intel Atom Z2760 Ein-Chip-Systeme (SoC) auf Basis der Saltwell Architektur. Diese SoCs katapultierten Intel nach einem verschlafenen Boom von Tablets und Smartphones nahezu auf Augenhöhe mit der britischen Chipschmiede ARM. Die Silvermont Architektur soll die Nachfolge von Saltwell antreten und mit höherer Leistung sowie Effizienz Marktanteile abgewinnen. Ende November wird die Bay Trail Plattform in ersten Tablets zu finden sein, Anfang 2014 ist mit ersten Geräten auf Basis des Smartphone-Pendants Merrifield zu rechnen.

Die Leistung der aktuellen Intel Atom Chips will Intel mit Silvermont verdreifachen, bei gleicher Leistungwie mit der Saltwell Architektur soll Silvermont einen bis zu fünfmal geringerer Energieverbrauch erreichen. Neben der verbesserten Architektur mit Out-of-Order-Verarbeitung sorgen auch der verfeinerte 22 Nanometer Fertigungsprozess und die dreidimensionalen Tri-Gate Transistoren für die gesteigerte Leistung sowie Effizienz.

Silvermont wird bis zu 8 Rechenkerne tragen, schon ein Zweikernprozessor soll laut Intel bei 1 Watt Verbrauch rund 60 Prozent mehr Leistung als ein Quadcore Prozessor mit ARM Architektur bieten. Welcher Quadcore zum Vergleich herangezogen wurde, verrät Intel jedoch nicht. Auch die verwendete Grafikeinheit ist bisher noch nicht kommuniziert worden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.