1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Nächste Core-Prozessor-Generation mit 25-mal schnellerer Grafik

Zur Eröffnung des Intel Entwicklerforums IDF (Intel Developer Forum) hat Konzernchef Paul Otellini einen Ausblick auf die kommende Generation der Core-Prozessorfamilie für Notebooks und Desktops-PCs gegeben. Diese soll 2011 auf den Markt kommen und trägt den Codenamen Sandy Bridge. Sie soll eine neue Mikroarchitektur verwenden, die Intel „Visibly Smart“ getauft hat.

Die Prozessoren werden im 32-Nanometer-Verfahren produziert. Die neue Architektur ermöglicht der in den Prozessor integrierten Grafikeinheit, Ressourcen wie Cache oder Speicherplatz zusammen mit dem Prozessorkern zu nutzen. Das soll bei gleichbleibendem Energiebedarf die Geschwindigkeit steigern.

Laut Intel soll sich die Grafikleistung im Bezug auf Werte von 2006 um bis auf das 25-fache gesteigert sein. Besonders sollen davon HD-Video und 3D-Applikationen inklusive aufwendiger Spiele profitieren.

Auch Multitasking, virtuelle Netze und andere Multimedia-Applikationen sollen durch die erhöhte Grafikleistung einen Leistungsschub erhalten. Intel nannte hier unter anderem das schnellere Konvertieren von Videoformaten.

Laut Intel sind erste Notebooks und Desktop-Computer, die mit den neuen Prozessoren bestückt sind, Anfang nächsten Jahres zu erwarten. Preise und Typenbezeichnungen gab Intel noch nicht an.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.