1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Glasfaser-Gehäuse für günstige Ultrabooks

Glasfasern statt Aluminium. Intel will scheinbar auch im Preissegment unter 1000 Euro seine patentierten Ultrabooks platzieren. Hersteller wie Lenovo und Toshiba starten mit ihren Metall-Chassis deutlich über dieser Preisgrenze.

Vorreiter für die Entwicklung solcher Glasfaser-Gehäuse ist das taiwanesische Unternehmen MiTAC. Die Quellen der Kollegen von Digitimes behaupten, dass bereits Bestellungen von Acer, Asus und Lenovo vorliegen.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, könnte in den nächsten Monaten deutlich günstigere Ultrabooks in den Regalen stehen. Wann diese Technologie jedoch Europa und speziell Deutschland erreicht, ist bisher unklar.

Quelle: DigiTimes

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.