1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Diebstahl-Sicherung für alle Ivy Bridge Notebooks?

Alle 53 Sekunden wird ein Notebook gestohlen. Auf 46 Prozent dieser Notebooks befinden sich vertrauliche und unverschlüsselte Daten. Damit Fremden der Zugriff verwehrt wird, will Intel seine Anti-Theft-Technik bei neuen Notebooks mit Ivy Bridge Prozessoren zum Einsatz kommen lassen.

Die Intel Anti-Theft-Technik trägt zur Sicherheit beim Notebook-Diebstahl bei und ist direkt im Prozessorchip verbaut. Wird ein Diebstahl gemeldet, sorgt ein Blockademechanismus dafür, dass man das Gerät nicht mehr starten kann. Dieser Vorgang funktioniert auch ohne Internetzugriff, da er hardwarebasiert arbeitet. Die Daten auf der Festplatte erhalten automatisch eine Verschlüsselung. Ein BIOS-Flash oder ein Austausch der Festplatte können diese Sperre nicht umgehen.

Noch ist unklar wann ein derartiger Service in Deutschland angeboten werden soll. Intel hat sich zu den Details noch nicht geäußert. In Singapur wird eine Ein-Jahr Lizenz umgerechnet 31 US-Dollar kosten.

Quelle: VR-Zone, CNET

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.