1. Startseite
  2. News
  3. Intel Cannon Lake: 10nm CPUs mit neuer Grafikeinheit

Intel Cannon Lake: 10nm CPUs mit neuer Grafikeinheit (Bild 1 von 1)Bildquelle: Intel
Fotogalerie (1)
Core-Prozessoren: Mit Cannon Lake wird Intel voraussichtlich Ende dieses Jahres erste CPUs einführen, die im 10nm-Prozess gefertigt werden.

Dank neuer Linux-Treiber sind einige neue Details zu Intels kommenden "Cannon Lake" CPUs der U- und Y-Serie (für besonders flache Notebooks und Ultrabooks sowie Tablets) ans Licht gekommen. So werden diese 10nm-Prozessoren unter anderem einen neuen Chipsatz namens Cannon Point spendiert bekommen sowie mit einer verbesserten Grafikeinheit (Gen10) aufwarten können.

Die Details zur nächsten Intel-CPU-Generation Cannon Lake sind trotz der neuesten Infos allerdings nach wie vor rar gesät. Der neue Platform Controller Hub (PCH) - oder auch Chipsatz - Cannon Point wird vermutlich der aktuellen 200er Serie (Kaby Point) für die 7. Core-Prozessor Generation alias Kaby Lake nachfolgen. Somit erscheint es wahrscheinlich, dass Intel später in diesem Jahr offiziell von der 300er Chipsatz-Serie sprechen wird. In Sachen Features sollte sich im Vergleich zur 200er Serie aber nicht allzu viel ändern. Erwartet werden native Unterstützung für USB 3.1 (mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde) plus kleinere Optimierungen.

Hinsichtlich der neuen Grafikeinheit von Cannon Lake sollte ebenso nicht mit gewaltigen Leistungssprünge gerechnet werden, was schon allein an der stromsparenden Natur der ersten 10nm-CPUs dieser Reihe festzumachen ist. Wie der Name Gen10 bereits andeutet ist der Schritt von Gen9.5, die aktuell in Kaby Lake steckt, nur ein kleiner. Intel wird aber sicherlich auch hier wieder die ein oder andere Verbesserung oder ein zusätzliches Feature unterbringen. Des Weiteren lässt sich aus den Treiberinformationen herauslesen, dass Intel die gewohnte Kern-Konfiguration für Cannon Lake CPUs der Y-Serie beibehalten wird. Es soll sich also um Dual-Core-Prozessoren mit einer GT2-Grafiklösung handeln.

Die neu aufgetauchten Infos sowie bisherige Gerüchte legen nahe, dass Intel die Markteinführung von Cannon Lake gegen Ende 2017 plant. Zuletzt machten allerdings auch Meldungen die Runde, denen nach es nur zu einem sehr begrenzten Markteinführung noch in diesem Jahr kommen dürfte. Gut möglich erscheint, dass Intel die Werbetrommel zunächst verstärkt für die 8. Core-Prozessor-Generation rühren wird, die aus etwas verbesserten Kaby Lake Chips, die weiterhin im 14nm-Prozess gefertigt werden, bestehen soll.

Quelle: Intel (Rodrigo Vivi)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.