1. Startseite
  2. News
  3. Intel: Bald auch Ultrabooks von Epson, Viewsonic und Onkyo?

Um noch mehr Hersteller für die Ultrabook-Plattform zu gewinnen soll Intel am 7.Dezember 2011 in Taipeh Markenhersteller und Auftragsfertiger eingeladen haben. Das berichtet CNET unter Berufung auf eingeweihte Industriequellen. Unter anderem sollen derbrasilianische Konzern Positivo, der japanische Druckerhersteller Epson, und der Displayhersteller Viewsonic erscheinen. Diese sollen mit Auftragsfertigern wie Foxconn, Pegatron, Compal und Quanta zusammengebracht werden, um eigene Ultrabooks zu fertigen.

Kleinere Hersteller haben oft nicht die erforderlichen, finanzielle Mittel um Ultrabooks in ihr Portfolio aufzunehmen. Zu diesem Zweck wurde bereits vor Monaten ein 300 Millionen US-Dollar Investmentfonds für die Entwicklung von Akkus, Speicher, Touchscreens und Gehäusen ins Leben gerufen. Da die bisher gefertigten Modelle mit Alugehäuse in der Herstellung doch recht kostenintensiv sind, möchte Intel auf alternative Glasfaser- und Kunststoffgehäuse umsteigen, um die Kosten zu reduzieren und dennoch attraktive Geräte anbieten zu können.

Quelle: CNET

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.