1. Startseite
  2. News
  3. Intel: 100 US-Dollar Ultrabook-Zuschlag dementiert

Nach wie vor bremst der hohe Preis den Verkauf von Ultrabooks und die Hersteller haben Schwierigkeiten, den angepeilten Preis von unter 1.000 US-Dollar zu gewährleisten, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen. Ein Drittel der Herstellungskosten sollen angeblich für Intel-Bauteile anfallen. Es gab schon mehrfach Beschwerden seitens der Hersteller wie Asus und Acer, dass die Chips zu teuer wären.

Ursprünglich wurden für dieses Jahr über eine Million Verkäufe erwartet, im Moment belaufen sich selbst positive Schätzungen auf die Hälfte davon.

Quelle: CNET

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.