1. Startseite
  2. News
  3. Inspiron 15 7000 Gaming: Dell bringt neues Modell (7577) mit GTX 1060

Inspiron 15 7000 Gaming: Dell bringt neues Modell (7577) mit GTX 1060 (Bild 1 von 5)Bildquelle: Dell
Fotogalerie (5)
Potentieller Kauftipp: Dells überarbeitetes Inspiron 15 7000 Gaming kommt Mitte September auf den Markt und dürfte ein attraktives, gut mitzunehmendes Gaming-Notebook darstellen.

Dell hat jüngst eine neue Generation seines 15,6 Zoll Notebooks Inspiron 7000 Gaming angekündigt. Die Neuauflage trägt die Modellnummer „7577“ anstelle der bisherigen „7567“ und bringt als Verbesserungen unter anderem die Unterstützung für Nvidias Max-Q-Design-Technologie sowie ein entspiegeltes Full-HD-IPS-Display mit.

Nvidia GeForce GTX 1060 in ansprechendem Chassis
Aus Sicht eines PC-Spielers, der auf der Suche nach einem leistungsfähigen, jedoch nicht allzu schweren, unhandlichen Notebook ist, dürfte insbesondere die nun beim Inspiron 15 7000 Gaming optional erhältliche Nvidia GeForce GTX 1060 mit 6 Gigabyte GDDR5-RAM relevant sein. Dank der Max-Q-Technologie inklusive zwei Lüftern soll das Gerät zudem selbst bei Verwendung dieser Gaming-GPU der gehobenen Mittelklasse nie zu laut und stets ausreichend kühl laufen. Mit Blick auf den Prozessor kann das 7577 bis hin zu Intels derzeit performantesten Vierkernern der 7. Core-Generation (Kaby Lake) bestückt werden.

Eine Anpassung, die Dell am aktualisierten Inspiron 7000 Gaming ebenfalls vorgenommen hat, ist die Verkleinerung des Akkus von 74 auf 56 Wattstunden. Dies ist vermutlich dem intern veränderten Komponenten-Layout sowie dem Kühlsystem geschuldet. Immerhin lässt sich ein vollständig entleerter Energiespeicher bei der neuen Ausführung des Notebooks jetzt dank Schnellladefunktion binnen einer Stunde auf bis zu 80 Prozent seiner Kapazität wiederaufladen. Des Weiteren verfügt das Gerät über eine Thunderbolt 3 Schnittstelle mit USB Typ-C Anschluss, schnelles WLAN AC mit 2x2 Antennen-Design und einen Fingerabdruckscanner, der sicheres, unkompliziertes Anmelden bei Windows 10 via Windows Hello erlaubt.

Das Gehäuse des Modells 7577 wird Dell neben der bekannten Farbvariante Schwarz künftig auch in auffälligerem Rot anbieten, das IPS-Display mit Full-HD-Auflösung lässt sich bei Bedarf auf ein super-scharfes 4K-UHD-Panel upgraden.

Dells eigenen Angaben nach wird das neue Inspiron 15 7000 (7577) zu einem Startpreis von 949 Euro ab 12. September 2017 über die Hersteller-Webseite geordert werden können.

Inspiron 5000 und 7000 Modelle mit Kaby Lake Refresh
Zusätzlich zum genannten Gaming-Notebook betreibt Dell auch noch bei anderen Vertretern der Inspiron-Line-up Modellpflege. Große Veränderungen gibt es bei den neuen Varianten der Inspiron 7000 Reihe mit 13, 15 und 17 Zoll Display sowie des Inspiron 5000 2-in-1 mit 13 und 15 Zoll Display nicht, jedoch sind alle ab sofort auch mit Intels Core-Prozessoren der 8. Generation (Kaby Lake Refresh), also Quad-Core-CPUs mit 15 Watt TDP, erhältlich. Die Preise des neuen Inspiron 13 7000 (7370) und Inspiron 15 7000 (7570) beginnen bei jeweils 899 Euro, die für das Inspiron 17 7000 (7723) bei 999 Euro. Das aktualisierte Inspiron 5000 2-in-1 mit 13 Zoll Display (5379) und mit 15 Zoll Display (5579) startet jeweils bei 849 Euro.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.