1. Startseite
  2. News
  3. Innovations-Schub: Lenovo wertet seine B-, G- und Z-Serien auf

Lenovo G50: Äußerlich ähnelt das neue Modell dem hier gezeigten G505sBildquelle: Lenovo
Fotogalerie (1)
Lenovo B-, G- und Z-Serie: Die mobilen Rechner beerben die Vorgänger-Serien, wie das hier gezeigte Lenovo G505s

Zu den Neuzugängen gehört das Lenovo B50. Der mobile Rechner eignet sich als Office-Notebook. Bei der Konfiguration bieten die Chinesen reichlich Auswahl. So kann der mobile Rechner maximal mit einer Intel Core i7-CPU oder eine Zentraleinheit bis hin zur AMD A8-Serie ausgestattet werden. Als Grafikkarten stehen optional eine Nvidia Geforce 820M oder eine AMD Radeon R5 M230 zur Verfügung. Spielraum gibt es auch beim Display. Wahlweise kommt eine Anzeigefläche mit 1.366 x 768 Bildpunkten und optionaler Touchbedienung oder ein Full HD-Bildschirm zum Einsatz. Neben Hybrid-SSDs lassen sich auch herkömmliche Festplatten mit einem Fassungsvermögen von bis zu einem TB konfigurieren. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 7 zum Einsatz.

Mit dem neuen Lenovo G50 findet sich ein Einsteiger-Notebook in der Liste der neuen Geräte. Das HD-Display des mobilen Rechners bietet eine Diagonale von 15,6 Zoll und löst mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf. Zur weiteren Ausstattung des Notebooks, das mit dem Betriebssystem Microsoft Windows 8.1 ausgeliefert wird, gehören ein DVD-Brenner und eine HD-Webcam.

Bei den neuen Modellen Lenovo Z40 und Lenovo Z50 handelt es sich um Multimedia-Notebooks. Auf der Optionsliste stehen neben einem Full HD-Display Prozessoren von AMD. Außerdem lässt sich bei Bedarf eine Grafikkarte der AMD A7-Serie konfigurieren. Zur weiteren Ausstattung gehören eine DVD-Brenner und eine 720p-Webcam. Festplatten lassen sich mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten auswählen.

Bereits im Mai soll das Lenovo Z40 mit 14-Zoll- Display erscheinen. Das Lenovo Z50 mit 15,6 Zoll Bildschirmdiagonale kommt im August. Modellanhängig werden ab 580 US-Dollar fällig. Die Notebooks der Reihen B und G erscheinen im Juli und kosten ab 400 US-Dollar.Erscheinungstermine und Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt.

Quelle: Notebookcheck

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.