1. Startseite
  2. News
  3. Info-Leak: Google Pixel 2 (XL), Pixelbook, Home mini & mehr bestätigt

Info-Leak: Google Pixel 2 (XL), Pixelbook, Home mini & mehr bestätigt (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Neue Pixel-Line-up: Die diesjährigen Smartphones von Google werden laut aktuellen Berichten abermals direkt gegen Apples iPhone antreten - auch preislich.

Google hat für den 4. Oktober ein Event angekündigt und bereits selbst angedeutet, was die Spatzen schon seit einiger Zeit von den Dächern pfeifen: Die baldige Verstellung neuer Pixel-Smartphones. Wenig Wochen vor Googles großer Hardware-Präsentation dieses Jahres hat die Webseite Droid Life nun allerdings vorab handfeste Informationen nicht nur zu den kommenden Smartphones, sondern auch zu einigen anderen Produktneuheiten des Internetriesen in Erfahrung bringen können und zudem offiziell wirkende Pressebilder veröffentlicht.

Pixel 2 und Pixel 2 XL
Beide neuen Pixel-Smartphones dieses Jahres scheinen interessant zu werden, doch das größere der beiden, das Pixel 2 XL, dürfte aus mehrerlei Sicht das spannendere Produkt abgeben. Zunächst einmal informiert Droid Life darüber, dass das Pixel 2 XL in den Farbvarianten Schwarz und Weiß erhältlich sein wird, wobei die weiße Version durch ein schwarzes Glaselement auf der Rückseite sowie eine orangegefärbte An/Aus-Taste an der Seite eine ganz besondere Note zu bekommen scheint. Einen Blick auf die Frontseite erlauben die veröffentlichten Bilder leider noch nicht, doch es gilt durch die Gerüchte der Vergangenheit bereits als sicher, dass das von LG produzierte Smartphone ein 6 Zoll großes OLED-Display bieten wird, das ähnlich wie das LG V30 nur sehr schmale Ränder aufweist.

Des Weiteren von Droid Life kommuniziert werden die Preise des Pixel 2 XL. Das Smartphone soll mit 64 Gigabyte Flash-Speicher 849 US-Dollar und mit 128 Gigabyte 949 US-Dollar kosten. Sofern diese Angaben korrekt sind, wird Googles kommendes Flaggschiff hierzulande also sehr wahrscheinlich in den Preisregionen von Samsung Galaxy Note 8 und Apple iPhone X wildern.

Beim kleineren Pixel 2, das von HTC gefertigt werden soll, wird es sich nach aktuellem Informationsstand um ein Smartphone handeln, das rein äußerlich vieles mit dem Pixel des Vorjahres gemein hat, allerdings auch Designzüge des großen Bruders Pixel 2 XL bietet. Zusätzlich zu den Farbvarianten Schwarz und Weiß wird Google das Pixel 2 laut Droid Life in einer dritten Farbe verkaufen, nämlich einem neuen Blauton.

Aufgrund eines den Gerüchten nach kleineren Displays, welches möglicherweise auch nicht so aufwendig zu produzieren ist wie beim größeren Schwestermodell, wird das Pixel 2 den vorliegenden Angaben nach 649 US-Dollar mit 64 Gigabyte und 749 US-Dollar mit 128 Gigabyte Speicher kosten. Ob 200 US-Dollar Preisdifferenz zum Pixel 2 XL allerdings alleine am verwendeten Bildschirm liegen, ist unklar. Frühere Berichte besagten jedenfalls, dass beide 2017er Pixel von einem Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor angetrieben werden und auch über dieselbe RAM-Kapazität, vergleichbare Kameras sowie einen drucksensitiven Chassisrahmen im Stile eines HTC U11 verfügen würden.

Pixelbook
Ein ganz anderes Produkt, welches Google wahrscheinlich am 4. Oktober enthüllen wird, ist das Pixelbook. Dieses Gerät wird laut Droid Life gewissermaßen der legitime Nachfolger des Chromebook Pixel sein, und genau wie der Vorgänger ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Ultrabook mit Chrome OS repräsentieren. Die Besonderheiten am neuen Google-Laptop scheinen aber diesmal ein 360 Grad Display-Scharnier, wodurch es auch wie ein Tablet genutzt werden kann, und Unterstützung für einen separat erhältlichen Stylus zu sein.

Das Pixelbook wird dem Bericht nach nur in der Farbvariante Silber erscheinen und von Google mit 128, 256 sowie 512 Gigabyte Flash-Speicher angeboten werden. Die Preise für diese drei Modellvarianten sollen 1199 US-Dollar, 1399 US-Dollar und 1749 US-Dollar betragen, wodurch das Premium-Chromebook direkt mit gut ausgestatteten Windows 10 Ultrabooks und Convertibles sowie Apples MacBook und MacBook Pro Modellen konkurrieren würde.

Neue Daydream VR Headsets und Home mini
Noch keinerlei technische Details gibt es zu den ebenfalls von Droid Life verratenen neuen Daydream VR Headsets sowie der Mini-Version des Google Home Lautsprechers. Wie die Publikation jedoch beschreibt, werden die Headsets in drei Farben erscheinen und jeweils 99 US-Dollar kosten.

Der Home mini wird den veröffentlichten Bildern und Infos nach offenbar in Anlehnung an Amazons Strategie mit dem Echo Dot und dem Echo eine abgespeckte, deutlich verkleinerte Version des bekannten Google Home Lautsprechers darstellen. Laut Droid Life wird auf Home mini ebenfalls der Google Assistant aktivierbar sein und der Preis des Geräts soll bei 49 US-Dollar liegen. Zum Vergleich: Google Home kostet in den USA aktuell 129 US-Dollar.

Quelle: Droid Life #1, #2, #3, #4, #5

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.