1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2016: Medion Akoya S3409 Ultrabook mit Intel Kaby Lake vorgestellt

Medion hat passenden zum heute erfolgten Marktstart von Intels 7. Core Prozessor Generation alias Kaby Lake das Akoya S3409 angekündigt. Das Premium-Ultrabook soll ab dem 4. Quartal hierzulande zu kaufen sein.Bildquelle: Medion
Fotogalerie (4)
Akoya S3409: Das neue Medion-Ultrabook bietet eine flotte Kaby Lake CPU plus SSD im 16,8 Millimeter dünnen Aluminium-Chassis.

Erwartungsgemäß hat es nicht lange gedauert bis auf Intels Ankündigung des Marktstartes erster Kaby Lake Prozessoren auch die erste passende Notebook-Neuvorstellung folgt. Es ist der deutsche Hersteller Medion, der mit dem Akoya S3409 ein Premium-Ultrabook mit silbernem Aluminium-Chassis und hochauflösendem, 13,3 Zoll großem Display präsentiert.

Das 16,8 Millimeter dicke und rund 1,5 Kilogramm schwere Akoya S3409 wird angetrieben von einem Dual-Core-Prozessor aus Intels 7. Core Generation bis hin zum Core i7- 7500U. Dem Kaby Lake Chip stehen bis zu 8 Gigabyte LPDDR3-Arbeitsspeicher sowie eine bis zu 512 Gigabyte fassende SSD zur Seite. Zudem soll der 43-Wh-Akku bis zu sieben Stunden Laufzeit ermöglichen.

Neben dem Prozessor ist das 13,3 Zoll Display das zweite herausragende Ausstattungsmerkmal des neuen Medion-Ultrabooks. Es bietet in der Topkonfiguration eine Auflösung von gewaltigen 3200 x 1800 Pixel oder kann bei günstigeren Modellvarianten immerhin noch mit guter Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) punkten.

Ebenso zu den technischen Spezifikationen des Akoya S3409 gehören ein USB Typ-C Anschluss mit USB 3.0 Geschwindigkeit, Unterstützung für Bluetooth 4.1 und WLAN nach 802.11ac, zwei Dolby Audio Premium zertifizierte Lautsprecher, ein Multikartenleser, eine HD-Webcam und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Als Betriebssystem installiert der Hersteller Windows 10 Home vor.

Medion wird das Akoya S3409 eigenen Angaben nach ab dem vierten Quartal 2016 im deutschen Einzelhandel verkaufen. Die Herstellerpreise sollen dann bei 799 Euro für eine Konfiguration mit Full-HD-Display beginnen. Preise und nähere Details zu weiteren Modellvarianten will Medion erst zeitnah zum tatsächlichen Verkaufsstart nennen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.