1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2016: HTC kündigt das One A9s Smartphone an

HTC hat heute im Zuge der IFA 2016 in Berlin ein neues Mitglied der Smartphone-Familie One präsentiert. Das One A9s tritt direkt in die Fußstapfen des im letzten Jahr auf den Markt gebrachten One A9 und bietet vergleichbares Design zum günstigeren Preis.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (2)
HTC: Das neue One A9s sieht dem One A9 zum Verwechseln ähnlich, unter der Oberfläche finden sich allerdings deutliche Unterschiede.

HTC hat zur IFA 2016 eine überarbeitete Ausführung des Smartphones One A9 vorgestellt, das wenig originell One A9s heißt. In diesem Fall ist die neue Ausstattungsvariante allerdings nicht als klares Upgrade zu betrachten, sondern vielmehr als Maßnahme, das bekannte, deutlich iPhone-inspirierte Design auf einen niedrigeren Preispunkt zu drücken.

Rein äußerlich unterscheiden sich das One A9 und das neue One A9s auf den ersten Blick fast gar nicht. HTC hat allerdings einige Komponenten verändert und das A9s außerdem etwas dicker und schwerer als das im letzten Jahr vorgestellte Schwestermodell gemacht. Die Abmessungen betragen 146,49 x 71,5 x 7,99 Millimeter, das Gewicht liegt bei 149,8 Gramm. Immerhin bekommt das neue Smartphone im Austausch gegen diese Anpassungen einen größeren 2300 mAh Akku spendiert.

In Sachen Display wartet das One A9s nicht länger mit einem Full-HD-AMOLED-Panel, sondern einem 5 Zoll großen HD-LCD-Bildschirm (1280 x 720 Pixel) auf. Im Inneren des Metall-Chassis muss der Qualcomm Snapdragon 617 einem MediaTek Helio P10 SoC weichen. Letzterer verfügt über insgesamt acht CPU-Kerne, von denen vier mit bis zu 2,0 und vier mit bis zu 1,1 Gigahertz Taktfrequenz arbeiten.

Ebenso Änderungen gibt es bei der Kameratechnik. Auf der Rückseite der A9s sitzt eine 13 Megapixel Kamera mit f/2.2 Blende, die Frontkamera schießt Selfies mit 5 Megapixel Sensor. Zudem bietet das Smartphones einen microSDXC-Kartenslot, ein LTE-Modul sowie Unterstützung für WLAN nach 802.11n und Bluetooth 4.2.

HTC will das One A9s im 4. Quartal 2016 in zwei Ausstattungsvarianten - 2 Gigabyte RAM / 16 Gigabyte Speicher beziehungsweise 3 Gigabyte RAM / 32 Gigabyte Speicher - und in den Farben „Cast Iron“ sowie „Aqua Silver“ auf den deutschen Markt bringen. Die Preise sollen dann bei 299 Euro beginnen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.