1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2016: Asus stellt edle ZenWatch 3 mit Android Wear vor

Asus ZenWatch 3Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (7)
Asus: Die neue ZenWatch 3 soll dank neuer Prozessortechnologie und weiterer Verbesserungen bis zu zwei Tage Laufzeit erreichen.

Asus hat heute im Zuge der IFA 2016 die dritte Generation der ZenWatch präsentiert. Die neue ZenWatch 3 verfügt anders als die Vorgängermodelle über ein kreisrundes Display und einen brandneuen Qualcomm-Prozessor, läuft aber weiterhin mit Googles Android Wear Plattform. Asus hat zudem am Design geschraubt und setzt auf hochwertigere Materialien, was allerdings auch den Preis nach oben treibt.

Das runde OLED-Display der ZenWatch 3 misst 1,39 Zoll in der Diagonalen und löst mit 400 x 400 Pixel auf, was in einer sehr hohen Darstellungsqualität resultiert. In Sachen Design orientiert sich der Hersteller an der Apple Watch und anderen Smartwatches für gehobene Ansprüche, die nicht nur mit Features, sondern vor allem auch mit schickem Äußeren stilbewusste Kunden anlocken wollen. Gefertigt wird das Uhrengehäuse nun aus Edelstahl.

Im Inneren der dank IP67-Zertifizierung wieder wasserfesten Asus-Uhr steckt nicht länger der betagte Snapdragon 400 Prozessor, sondern Qualcomms Neuentwicklung für den Wearable-Markt, der Snapdragon Wear 2100. Dieser verbraucht Herstellerangaben nach rund 25 Prozent weniger Energie als das Vorgänger-SoC. Mit Hilfe des fest verbauten 340-mAh-Akkus soll die ZenWatch 3 somit bis zu zwei Tage Laufzeit bieten, im Energiesparmodus sogar noch etwas länger. Außerdem finden in der Uhr 512 Megabyte LPDDR3-RAM und 4 Gig abyte Flash-Speicher Platz.

Die neue Smartwatch von Asus ist sowohl mit Android als auch iOS kompatibel. Zur Verbindung mit dem Smartphone unterstützt sie WLAN und Bluetooth 4.1. Ein Mobilfunk- oder GPS-Modul verbaut der Hersteller in der vorgestellten Smartwatch nicht. Auch ein Herzfrequenzsensor ist nicht integriert. Nichtsdestotrotz wird die Uhr aber auch mit einer Reihe von Fitness-Anwendungen ausgeliefert.

Asus wird die ZenWatch 3 voraussichtlich ab Oktober in den Farbvarianten Silber, Gunmetal-Grau und Roségold im deutschen Handel anbieten. Zur Uhr wird es dann mehrere passende Accessoires und auch Armbänder in Leder oder Kunststoff geben. Letztere werden Kunden ganz nach eigenem Geschmack bei der Bestellung auswählen können. Die empfohlenen Verkaufspreise der ZenWatch 3 beginnen bei 229 Euro für eine Ausführung mit Kunststoffarmband, wer ein Lederarmband möchte, der muss 249 Euro berappen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.