1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2015: Lenovo präsentiert Gaming-Notebooks der Y-Serie mit RealSense-Kamera

Lenovo IdeaPad Y700 15 ZollBildquelle: Lenovo
Fotogalerie (8)
Lenovo: Die IdeaPad Y700 Reihe ist auf Windows 10 zugeschnitten und daher auch mit Touchscreen oder RealSense-Kamera erhältlich.

Lenovo hat zur IFA 2015 in Berlin neue Gaming-Notebooks der Reihe IdeaPad Y700 mitgebracht. Die leistungsfähigen Mobil-PCs besitzen ein 15,6 oder 17,3 Zoll großes Display, laufen natürlich mit Windows 10 (Home) und werden mit neuem Intel-Core-Prozessor der 6. Generation und Nvidia GTX GPU ausgeliefert. Vom 15,6-Zöller gibt es auf Wunsch ein Touchscreen dazu und alternativ auch noch eine günstigere Version, die mit AMD-Prozessor und AMD-Grafikeinheit im Handel erhältlich sein wird. Der elegante schwarze Look der Geräte wird durch die Akzentfarbe Rot etwas aufgepeppt.

Alle IdeaPad Y700 Modelle kommen mit demselben Chassis-Design und derselben Farbgebung daher. Die Notebooks verfügen zudem über JBL-Lautsprecher mit eingebautem Subwoofer, schnelles WLAN nach 802.11a/c, einen 4-Zellen-Akku mit 60 Wattstunden, ein hintergrundbeleuchtetes LED- Keyboard mit zwei Helligkeitseinstellungen und einen 4-in-1 Kartenleser. Als Datenträger kommen entweder eine 512 Gigabyte große SSD, eine 1 Terabyte SSHD beziehungsweise HDD oder eine Kombination dieser Laufwerke zum Einsatz.

Wichtigste Unterscheidungsmerkmale zwischen allen Notebooks sind das verbaute Display und die Hardware im Gehäuseinneren. Das IdeaPad Y700 mit 17,3 Zoll Bildschirm gibt es nur mit einem normalen Full-HD-Panel (1920 × 1080 Pixel) und mit einer RealSense-Kamera von Intel, die das Anmelden bei Windows 10 durch Gesichtserkennung ermöglicht. Angetrieben wird das große Notebook von einem Intel Skylake Prozessor, dem bis zu 16 Gigabyte DDR4-RAM und ein Nvidia-Grafikchip vom Typ GeForce GTX 960M zur Seite stehen.

Die 15,6 Zoll Modelle mit Intel-Prozessor sind der 17,3 Zoll Variante sehr ähnlich. Auch bei ihnen verbaut Lenovo einen von Intels brandneuen Core-Prozessoren der 6. Generation gepaart mit bis zu 16 Gigabyte schnellem DDR4-RAM und einer GTX 960M. Das Display gibt es allerdings sowohl in einer normalen und einer Multitouch-Ausführung mit einer Auflösung von entweder 1920 x 1080 oder 3840 x 2160 Pixel (4K). Nur bei den Modellen ohne Touchscreen gibt es ebenfalls eine Intel RealSense-Kamera dazu.

Bei der letzten angekündigten Konfiguration der IdeaPad Y700 Reihe handelt es sich auch um die günstigste. In das 15,6 Zoll Modell packt Lenovo einen AMD-Prozessor aus der aktuellen Carrizo-Familie, genauer den A10 FX-8800P, zusammen mit bis zu 16 Gigabyte DDR3-RAM. Das Display bietet kein Multitouch und löst mit Full HD auf.

Lenovo hat zunächst noch keine konkrete Preise für die unterschiedlichen Modellausführungen der Y700-Serie genannt, nur dass diese bei rund 1000 Euro beginnen sollen. Mit der Verfügbarkeit im Handel darf im Laufe der kommenden Wochen gerechnet werden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.