1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2015: Gigaset stellt seine ersten ME Smartphones vor

Gigaset ME Line-upBildquelle: Gigaset
Fotogalerie (2)
Pontentieller Überraschungshit: Die neuen Android-Smartphones von Gigaset versprechen Premium-Qualität zum attraktiven Preis.

Der vormals zu Siemens gehörende und vor allem für seine DECT-Telefonen bekannte Hersteller Gigaset hat im Zuge der IFA 2015 drei neue Smartphones präsentiert. Sie tragen die Bezeichnungen Gigaset ME, ME Pro und ME Pure, warten mit guter Ausstattung auf und könnten sich im Herbst dieses Jahres zu echten Geheimtipps entwickeln.

Das Gigaset ME ist ein 5-Zoll-Smartphone, dessen Display mit 1920 x 1080 Pixel auflöst und das von dem Octa-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 810 angetrieben wird. Des Weiteren nimmt das Gerät zwei Nano-SIM-Karten auf und bietet 3 Gigabyte RAM, 32 Gigabyte internen Flash-Speicher sowie einen 3000-mAh-Akku. Außerdem mit an Bord sind ein USB Typ-C Anschluss, Unterstützung für LTE Cat-6 und ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite unterhalb des Kameramoduls. Die Hauptkamera verfügt über einen 16-Megapixel-Sensor und einen Dual-LED-Blitz.

Die mit der besten Hardware aufwartende Gigaset-Neuvorstellung ist das Me Pro. Das Smartphone besitzt ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, einen 4000-mAh-Akku und eine 20-Megapixel-Kamera mit Dreifach-LED-Blitz. Beim Chassis verwendet Gigaset einen Edelstahlrahmen und leicht gebogenes 2,5D-Glas auf der Rückseite. Die restliche Ausstattung entspricht angefangen vom Prozessor, über die Speicherausstattung, bis hin zu USB Typ-C Port und LTE Cat-6 der des etwas kleineren ME.

Beim dem dritten neuen Gigaset-Smartphone, dem ME Pure, handelt es sich schließlich um ein Modell der gehobenen Mittelklasse. Auch hier verwendet der Hersteller ein 5 Zoll großes Touchscreen mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und verbaut einen USB Typ-C Port, zwei SIM-Slots sowie einen Fingerabdrucksensor. Allerdings wird das Gerät von einem Qualcomm Snapdragon 615 angetrieben und hat nur 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte internen Speicher zu bieten. Hinzu kommen ein mit 3320 mAh großzügig dimensionierter Akku und 13-Megapixel-Hauptkamera mit normalem LED-Blitz. Das Chassis-Rahmen des ME Pure besteht nicht aus Edelstahl, sondern aus Aluminium.

Gigaset zeigt die drei neuen Smartphones, auf denen Android 5.1.1 Lollipop als Betriebssystem zum Einsatz kommt, in den kommenden Tagen auf der IFA 2015 in Berlin. Im Handel erhältlich sein sollen die Geräte ab Herbst 2015. Das Gigaset ME Pro soll dann für 549 Euro, das Gigaset ME für 469 Euro und schließlich das Gigaset ME Pure für 349 Euro zu bekommen sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.