1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2014: Sony stellt Xperia M2 Aqua für 249 Euro vor

Sony Xperia M2 Aqua: Das Smartphone kommt mit der aktuellen Version Android 4.4 (Bildquelle: Sony
Fotogalerie (1)
Sony Xperia M2 Aqua: Das Smartphone bietet einen 4,8 Zoll großen Bildschirm und löst mit 540 x 860 Bildpunkten auf

Das Sony Xperia M2 Aqua kommt mit einem Qualcomm Snapdragon 400 (MSM8926)-Prozessor. Die CPU liefert aus vier Rechenkernen eine Taktfrequenz von jeweils 1,2 GHz. Unterstützt wird die Zentraleinheit von einem GB Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt das aktuelle Google Android 4.4 („Kitkat“) zum Einsatz. Nachdem sich das System beim Flash-Speicher des Gerätes bedient hat, stehen dem Nutzer ca. fünf GB Speicherkapazität zur Verfügung. Die lassen sich aber über eine Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweitern.

Der Bildschirm des Sony Xperia M2 Aqua bietet eine Diagonale von 4,8 Zoll. Die darstellbare Auflösung liegt bei 540 x 960 Bildpunkten. Das Display ist durch kratzfestes Mineralglas vor Beschädigungen geschützt und stellt 16,8 Millionen Farben dar.

Auf der Rückseite des Gehäuses verfügt das Sony Xperia M2 Aqua über eine Kamera, die Bilder mit einer Auflösung von acht Megapixeln einfängt. Eine Gesichts- und Lächelerkennung hilft, gute Fotos zu schießen. Außerdem verringert ein LED-Blitz das Bildrauschen, bei Aufnahmen, die in dunkler Umgebung erstellt werden. Videos lassen sich in Full HD, also mit 1.080p-Auflösung, festhalten. Für Videotelefonate stellt das Smartphone auf der Front eine separate Linse zur Verfügung, die mit einer 2-Megapixel-Auflösung arbeitet. Auch einige nette Gimmicks beherrscht die Kamera: So lassen sich beispielsweise Videos direkt auf Facebook streamen.

Sehr gelungen ist die Funkausstattung des Sony Xperia M2 Aqua. An Bord befinden sich neben dem schnellen mobilen Datenfunk LTE auch drahtlose Verbindungsmöglichkeiten per NFC und Bluetooth 4.0.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.