1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2014: Alcatel zeigt die neue Pop 2-Reihe mit Einsteiger-Smartphones und dem 8S Tablet

Auf der IFA war auch die Pop-Serie von Alcatel zu sehen.Bildquelle: Alcatel
Fotogalerie (1)
Neue Generation: Alcatel Onetouch hat auf der IFA jede Menge Einsteigermodelle mit LTE-Unterstützung im Gepäck.

Auf dem IFA-Stand von Alcatel Onetouch konnte man direkt Hand an die neue Pop 2-Reihe legen. Das Smartphone wird in fünf verschiedenen Varianten, die sich jeweils in der Displaygröße unterscheiden, auf den Markt kommen. Ausgestattet sind die Einsteiger-Geräte mit dem brandneuen Qualcomm Snapdragon 410 mit 64-Bit Technologie und 1,2 GHz Taktfrequenz. Verbaut ist auch die leicht verbesserte Adreno 306 GPU. Leistungstechnisch sollte der Gewinn gegenüber dem direkten Vorgänger Snapdragon 400 allerdings nicht sonderlich groß ausfallen.

Dank des Snapdragon 410 findet auch ein LTE-Chip in den Smartphones seinen Platz. Wie von den neuen Samsung Smartphones und Tablets bekannt, bieten auch die Alcatel Smartphones einen Download-Booster, welcher die Geschwindigkeit von LTE und WLAN-Verbindung miteinander koppeln kann. Vom 4,5- und 5-Zoll Modell wird es eine Premium-Ausführung geben, bei der laut Alcatel noch hochwertigere Materialien zum Einsatz kommen. Das kleinste Pop 2 soll für voraussichtlich 119 Euro auf den Markt kommen. Neben Android, wird das Pop 2 auch in Varianten mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert werden.

Neben den Smartphones wurde auch das Pop 8S Tablet mit LTE-Support vorgestellt. Das 7,9 mm schlanke 8-Zoll Tablet bringt 309 Gramm auf die Waage. Die rückseitige Kamera wird einen 5 Megapixel-Sensor besitzen. Die restliche Ausstattung dürfte identisch mit denen der Smartphones ausfallen. Weitere Details zu den Veröffentlichungsterminen, Preisen und der exakten Hardware werden noch bekannt gegeben.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.