1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2013: Samsung zeigt Galaxy Note 3 Smartphone auf dem Unpacked Event

Ein 5,7 Zoll FullHD Super AMOLED Touchscreen mit 1.920 x 1.080 Pixel, Varianten mit Qualcomm Snapdragon 800 (LTE Version) sowie Samsung Exynos 5 Octa, 8,3 Millimeter Bauhöhe und 168 Gramm Gewicht: So sieht das neue Samsung Galaxy Note 3 aus. "Es ist das beste Smartphone, was wir jemals auf den Markt gebracht haben", kommentiert das Unternehmen das neue Flaggschiff."Schönheit und Ästhetik treffen auf aktuelle und bahnbrechende Technologie". Für die Rückseite verwendet Samsung Leder mit einer feinen und eleganten Naht.

IFA 2013: Samsung zeigt Galaxy Note 3 Smartphone auf dem Unpacked Event (Bild 1 von 5)IFA 2013: Samsung zeigt Galaxy Note 3 Smartphone auf dem Unpacked Event (Bild 2 von 5)Bildquelle: notebookinfo.de | rk
Fotogalerie (5)
Samsung Galaxy Note 3: Das beste Smartphone von Samsung

Das Smartphone Flaggschiff, was sich durch die Bedienung mit dem beigelegten S-Pen auszeichnet, wird mit Google Android 4.3 Jelly Bean Betriebssystem ausgeliefert und setzt auf einen satten Akku mit 3.200 mAh Kapazität.

Der Punkt, der Kreis und das Quadrat
Zückt man während eines Telefonats den S-Pen, so öffnet sich sofort das Action Command Fenster. Dort kann man zwischen 5 Funktionen in einem Air Command Rad-Menu wählen. Action Memos, Scrapbook, S Note, S Finder und Multiwindow sind nur einige der neuen Features. In S Note kann eine Adresse notiert werden und man gelangt ohne Umwege an den entprechenden Standort in Google Maps, ein aufgeschriebener Name mit Telefonnummer kann direkt in das Kontaktverzeichnis abgelegt werden oder aber ein Termin wird für den Kalender notiert. Mit einer Kreisbewegung des S-Pen markierte Inhalte lassen sich in Scrapbook sammeln. Diese Bibliothek enthält dann Webseiten, Videos oder Fotos - geordnet und kategorisiert um mit dem S Finder gefunden werden zu können. Ein gezeichnetes Quadrat öffnet eine App-Übersicht und danach de ausgewählte App in der Größe des Fensters. So kann neben einem Chatfenster auch die Calculator App aufgerufen werden. Samsung hat auch zwei paralle Chat on Fenster mit Drag and Drop Feature vorgeführt. Neu an dem S Note Notizprogramm ist die automatische Synchronisierung mit Evernote, ein Premium Account für 12 Monate wird automatisch mit dem Galaxy Note 3 erworben.

Der geräumige 5,7 Zoll Bildschirm wirkt dabei unterstützend für den Mehrfensterbetrieb. Der Touchscreen muss dabei noch nicht einmal berührt werden, die Taste des S-Pens aktiviert automatisch das Air Command Feature. Das Samsung Galaxy Note 3 könnte den Smartphone Umgang im Alltag auf unzählige Weisen vereinfachen. Mit dem neuen S-Finder können sogar handschriftliche Notizen durchsucht werden, Standorte, Apps und anderer Content wird über Scrapbook gesammelt und klassifiziert. Sogenannte Action Memos speichern nun nicht nur Termine sondern enthalten auch noch die entsprechende Aktion für einen Anruf. Samsung hat das Smartphone auch um das Multivision Feature erweitert, zwei bis drei Telefone können zusmmen einen Bildschirm formen. Vorgeführt wurde auch die Zusammenarbeit mit der neu vorgestellten Galaxy Gear Smartwatch. Die Galaxy Gear kann Anrufe entgegen nehmen, das funktioniert sogar, in dem die Uhr nur zum Ohr geführt wird. "Für ein Telefonat muss man das Smartphone nicht einmal mehr aus der Tasche holen", erklärt Samsung nicht ohne stolz. Smart Relay nennt sich diese Technologie. Auf der Uhr aufgerufene Emails beispielsweise werden bei Herausziehen auch automatisch auf dem Galaxy Note 3 gezeigt. Die Galaxy Gear Smartwatch wird als begleitendes Gerät beschrieben.

Das Samsung Galaxy Note 3 wird ab dem 25. September in Deutschland in zahlreichen Farbvarianten verfügbar sein, Details zum Preis stehen noch aus.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.