1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2013: Samsung Unpacked Event präsentiert Galaxy Gear Smartwatch und Galaxy Note 10.1 2014 Edition

Samsung Galaxy Gear: Weit mehr als eine UhrInsgesamt 6 Farbvarianten wird es geben von der Galaxy Gear SmartwatchBildquelle: notebookinfo.de | rk
Fotogalerie (5)
Samsung Galaxy Gear: Mehr als nur eine Uhr

Eine Smartwatch mit etwas mehr als 25 Stunden Batterielaufzeit? Laut Samsung soll die Galaxy Gear trotz dieser Restriktion mehr Freiheit bringen. Das Gerät bietet ein Super AMOLED Touchdisplay mit 1,63 Zoll Bildschirmdiagonale und eine Auflösung von 320 x 320 Pixel. Als Antrieb fungiert ein Single Core Prozessor mit 800 MHz Takt und 512 MB Arbeitsspeicher.. Das Android Betriebssystem ermöglicht den Zugriff auf Emails, soziale Netzwerke und die im Armband integrierte 1,9 Megapixel Kamera. Mittels Bluetooth 4.0 Schnittstelle erlaubt die Galaxy Gear die Nutzung als Freisprechanlage. Führt man die Uhr ans Ohr, können Telefonate per Sprachbefehl angenommen oder gestartet werden. Das Smartphone muss dafür nicht einmal die Hosentasche verlassen, man hat beide Hände frei während des Telefonats. Zieht man das Galaxy Note 3 beispielsweise doch hervor, so teilt eine Technologie namens Smart Relay den aufgerufenen Inhalt der Uhr automatisch mit dem größeren Display. Die Kamerafunktion lässt sich per Wischgeste nach unten und einem Tippen aufs Display auslösen, "kein Moment wird damit mehr verpasst werden" verspricht Samsung. Mit der Kamera kann die Galaxy Gear auch Wegweiser in einer fremden Sprache übersetzen, Samsung hat laut eigener Aussage ein "Jahrhunderte altes Objekt neu erfunden". Integiert wurde ein Schrittmesser, es finden sich auch Apps für soziale Netzwerke.

"Das Galaxy Note 10.1 2014 Edition ändert die Sicht auf große Tablets"
Auch das dritte vorgestellte Gerät des Samsung Unpacked Events auf der IFA 2013 verspricht eine Evolution. Nur 7,9 Millimeter Bauhöhe, 535 Gramm Gewicht und ein satter 8.220 mAh Akku bringen das 10,1 Zoll Tablet Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition auf die Höhe der Zeit. Die Auflösung beträgt 2.560 x 1.600 Pixel, wie alle Note Geräte des Unternehmens profitiert vor allem der Mehrfensterbetrieb von der geräumigen Arbeitsfläche. Die 3G/WLAN Variante läuft mit dem hauseigenen Samsung Exynos Octa Prozessor mit 1,9 GHz Takt - für die LTE Version greift Samsung auf einen 2,3 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 800 zurück. Der Arbeitsspeicher bemisst 3 GB und an intermem Speicher hält das Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition 16, 32 oder 64 GB bereit. Ein microSD Slot erlaubt die Erweiterung um bis zu 64 GB. Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android 4.3 Jelly Bean Version zum Einsatz, die Kameras lösen mit 8 beziehungsweise 2 Megapixel auf. Die Verwendung von Leder auf der Rückseite zeigt die Designsprache des neuen Galaxy Note 3 Smartphones.

Preise und Verfügbarkeit hat Samsung noch nicht bekannt gegeben.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.