1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2013: PocketCinema V150W Beamer von Aiptek gezeigt

Der Aiptek PocketCinema V150W Pico Projektor empfängt die Daten auch über WLANBildquelle: notebookinfo.de | rk
Fotogalerie (4)
Aiptek PocketCinema V150W: Mobile Pico-Projektor mit WLAN Funktionalität

Einzig NFC haben wir vermisst, ansonsten darf sich Aipteks PocketCinema V150W Pico-Projektor zu den mobilsten Beamern zählen. Wichtig ist vor allem die Leuchtkraft, welche bei 100 ANSI-Lumen liegt. Auf bis zu 300 Zentimetern (120 Zoll) stellen die LEDs des Beamers das Bild mit 854 x 480 Pixel Auflösung im 16:9 Format dar. Für den Einsatz unterwegs gibt es einen integrierten Akku mit 2.000 mAh Kapazität, mit dem man auch andere mobile Geräte laden kann.

Als Bildquellen dienen Smartphones, Tablets und Notebooks über WLAN oder aber HDMI, MHL, VGA und AV. Im Aiptek PocketCinema V150W ist eine Software integriert, die Fotos auf einer eingeführten SDXC Speicherkarte (bis zu 128 GB) als Diashow oder selektiv darstellen kann. Natürlich kann der Beamer auch Office oder PDF Dateien aufrufen. Auf dem Beamer selbst finden sich 2 GB Speicherplatz für die Verfügbarkeit wichtigsten Dateien für spontane Präsentationen beispielsweise. So kann mit dem 330 Gramm leichten Gerät im Handumdrehen ein Meeting organisiert werden oder aber beim Zeltausflug muss nicht auf das Championsleague Spiel verzichtet werden.

Der Aiptek PocketCinema V150W mit Wifi ist ab September für 399 Euro verfügbar.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.