1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2012: Samsung Galaxy Note 2 auf dem Mobile Unpacked Event

Im prall gefüllten Tempodrom in Berlins Mitte ertönt zunächst klassische Musik, ein Illusionskünstler hantiert mit Spielkarten - der Abend soll unter den Mottos "Zauber" und Kreativität stehen. Der Regisseur und Samsung Kreativ-Botschafter Wim Wenders stellte dazu einen Kurzfilm vor welcher von 12 Architekten, Filme- und Modemachern sowie Illustratoren mittels dem Galaxy Note gedreht wurde. Jeder ist ein Künstler, jeder kann kreativ werden. Samsungs Präsident für IT und Mobile, J.K. Shin ist an der Reihe und präsentiert das neue Kreativwerkzeug, das Samsung Galaxy Note 2. Mit enem 5,5 Zoll HD Super AMOLED Bildschirm, der tiefgreifenden Integration des S-Pen und ordentlich Leistung dank Exynos Quadcore mit 1,6 GHz sowie 2 GB Arbeitsspeicher soll das Note 2 in die Fussstapfen des vor genau einem Jahr vorgestellten Vorgängers treten.

Ein starker 3.100 mAh Akku, das Android 4.1 Jelly Bean Betriebssystem, UMTS und LTE Unterstützung und ein geringes Gewicht von 180 Gramm sorgen für eine gewisse Mobilität des übergroßen Smartphones. Der in 1.024 Stufen druckempfindliche S-Pen sei der Zauberstab, so J. K. Shin. Wird er während eines Telefonats gezückt, öffnet sich automatisch ein Notizblock. Im Normalbetrieb erscheint eine Oberfläche mit den für die Stifteingabe optimierten Anwendungen. Im Videoplayer erscheinen kleine Vorschaubilder wenn man über der Zeitleiste schwebt, über den Alben in der Gallery zeigt das Airview genannte Feature die Fotos. Auch für Emails oder Kurznachrichten gibt es diese Vorschau. Das Galaxy Note 2 ist für Multitasking optimiert und laut Samsung das derzeit leistungstärkste Smartphone.

Zweite große Neuvorstellung war die Samsung Galaxy Camera, laut J. K. Shin die magische Geburtsstunde einer neuen Gerätekategorie. Um das richtige Werkzeug für unsere visuellen Ära zu liefern, stattet Samsung seine Kompaktkamera mit einem 21x optischen Zoom, einem 4,8 Zoll HD Clear LCD Touch-Bildschirm und umfangreichen Softwarefeatures über das Android 4.1 Jelly Bean Betriebssystem aus. Mittels simple zu findenden Voreinstellungen können für eine Vielzahl von Szenen professionelle Fotos geschossen werden ohne das Blende, Verschlusszeit oder ISO-Wert Anpassungen entsprechendes Know How erfordern. Die Kamera erlaubt die Bearbeitung, Organisation und das Teilen von Fotos, die Fernsteuerung und Monitoring via Smartphone und kann Fotos über 3G, 4G und Wifi direkt in die Cloud laden oder auf in der Nähe befindliche Geräte verteilen. Die Videofunktion schafft FullHD 1080p Aufnahmen und kann auch Zeitlupen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Zum Abschluss des Abends präsentierte uns Samsungs General UK Manager Damian Cusick das mobile Windows 8 Line Up über das wir bereits am Nachmittag berichteten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.