1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2012: Acer zeigt Windows 8 Tablet Iconia W510 und W700

Acer Iconia W510
Das Acer Iconia W510 bietet ein 10,1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixel und Microsoft Windows 8 Betriebssystem. Acer selbst gibt die Helligkeit mit durchschnittlichen 350 Candela pro Quadratmeter an. Beim Prozessor setzt das Unternehmen auf die neuen Intel Clover Trail Atom Prozessoren. Als Anschlüsse stehen Micro-HDMI, Micro-USB und ein microSD-Slot bereit, der den 64 GB großen eMMC Speicher um bis zu 32 GB erweitert. Die Kameras lösen mit acht (Hauptkamera) beziehungsweise zwei Megapixel (Frontkamera) auf. Bei einer Bauhöhe von 8,8 Millimetern bringt das W510 rund 600 Gramm auf die Waage und hält abseits der Steckdose bis zu acht Stunden durch. Mit dabei ist ein Tastaturdock, das aus dem Tablet ein vollwertiges Notebook macht. Als Besonderheit kann das Tastaturdock hinter den Tablet-PC geklappt werden und dient dann als Aufsteller. Acer bezeichnet diese Funktion als "Präsentationsmodus". Ein zusätzlicher Akku ist im Dock integriert, welcher die Kapazität auf bis zu 16 Stunden erhöht und eine USB 2.0 Schnittstelle mitbringt. Optional ist eine Variante mit 3G verfügbar (Iconia W511). Ende Oktober 2012 werden die Modelle ab 599 Euro bis 799 Euro (UVP) im Handel erscheinen.

Acer Iconia W700
Einen Schritt weiter geht Acer mit dem Iconia W700 Tablet. Der Hersteller siedelt es im High-End Segment an. Es bietet ein 11,6 Zoll großes Display mit IPS-Technologie und einer FullHD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Im Gegensatz zum Iconia W510 kommen Intel Core i3 und Intel Core i5 ULV Prozessoren zum Einsatz. Das Aluminium-Unibody-Gehäuse wiegt knapp ein Kilogramm und ist 11,9 Millimeter dick. Verbaut werden ein Standard USB-Anschluss und Micro-HDMI, aber wir entdeckten auch einen Thunderbolt-Anschluss, der weder im Datenblatt ersichtlich ist, noch während den Gesprächen am Acer Stand erwähnt wurde. Im Kaufpreis enthalten ist eine Bluetooth Tastatur sowie eine Dockingstation für den Desktop-Betrieb. Diese ermöglicht den Einsatz im Hoch- und Querformat bei einem Neigungswinkel von 20 bis 70 Grad. Zudem erweitert es die verfügbaren Anschlüsse um eine USB 3.0-Schnittstelle, HDMI und Kartenleser. Bereits Ende Oktober, kurz nach Veröffentlichung von Microsoft Windows 8, sollen die Modelle verfügbar sein. Die Variante mit Intel Core i3-Prozessor und 64 GB interner Speicher soll mit 699 Euro zu Buche schlagen. Die Preise der anderen Ausstattungsvarianten sind indes nicht bekannt.

Deutlich günstiger ist das Acer Iconia A210 erhältlich. Angesiedelt im Einsteigerbereich bietet es einen schnellen Nvidia Tegra 3 Vierkern-Prozessor mit 1,2 GHz, 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner eMMC Speicher. Es ist ab 299 Euro bereits im Handel erhältlich.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.