1. Startseite
  2. News
  3. IFA 2011: LG stellt 3D-Notebook A530 mit neuen Intel CPUs vor

Mit dem 15,6-Zoller A530 stürzt sich LG weiter in die 3D-Welt. Obwohl der Hersteller noch nicht auf brillenloses 3D setzt, kann sich die etablierte Cinema 3D Technologie durchaus sehen lassen. LG verspricht durch ein helleres und flimmerfreies Display eine

längere Nutzung ohne Schwindelgefühl oder Kopfschmerzen. Um auch die Produktion von 3D-Medien zu unterstützen, verbaut LG zwei Webcams im oberen Bildschirmrahmen. So können Nutzer in 3D aufnehmen oder 3D-Videokonferenzen starten. Das Notebook an sich bietet die neuen Intel Sandy Bridge Prozessoren. Zwei deutsche Konfigurationen kommen entweder mit dem Intel Core i7-2670QM oder dem Intel Core i7-2860QM. Beide Prozessoren beherbergen vier Rechenkerne und verfügen über ein FullHD Display (1.920 x 1.080 Pixel) sowie ein Blu-ray Laufwerk. Im Gegensatz zum bereits lieferbaren LG A520, wird das A530 mit einer stärkeren Nvidia Geforce GT 555M ausgeliefert.

Für eine schnellere Boot-Sequenz wurde – ähnlich wie bei aktuellen Samsung-Geräten der Serie 7 – ein 4 GB Flash-Speicher auf das Mainboard gelötet. Die Technologie trägt sowohl bei Samsung als auch bei LG den Namen „Express Cache“.

Erste Geräte des LG A530 sind ab Oktober dieses Jahres verfügbar.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.