1. Startseite
  2. News
  3. IDF 2013: Intel führt 14nm "Broadwell" Prototypen vor

Ausschnitt eines Intel Haswell MikroprozessorsBildquelle: Intel
Fotogalerie (1)
Intel: Broadwell Chips mit 14nm Strukturbreite

Angesichts der Konkurrenz sind schon die aktuellen, im 22 Nanometer Verfahren gefertigten, Intel Ivy Bridge und Intel Haswell Prozessoren führend, zum Jahresende will Intel die Strukturbreite noch weiter verfeinern und auf 14 Nanometer wechseln. Mit jedem Shrink (Schrumpfung) der Fertigungstechnologie gehen erhöhte Energieeffizienz dank geringerer Ströme und auch Verluste durch Leckströme einher. Bis zu 30 Prozent weniger Stromverbrauch verspricht allein der neue Fertigungsprozess.

Hinzu kommen Leistungssteigerungen durch die neue Mikroarchitektur und die Integration von immer mehr Komponenten auf einen einzigen Chip. Nach dem Tick- Tock- Prinzip erneuert Intel Architektur und Fertigungsprozess immer abwechselnd. Die jüngst vorgestellte "Silvermont" Architektur für die Bay Trail Tablet Chips wird vermutlich im nächsten Herbst dann als "Airmont" auf den 14 Nanometer Prozess geschrumpft.

Auf dem IDF wurde ein Notebook mit "Broadwell" Prozessor vorgeführt. Diese Chips werden zusammengefasst als Intel Core Prozessoren der 5. Generation und die Nachfolge von Haswell antreten. Nach Umstellung der Architektur von Ivy Bridge zu Haswell ist nun auch hier der Fertigungsprozess dran. Erste Broadwell Notebooks werden wohl erst im dritten Quartal 2014 auf den Markt kommen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.