1. Startseite
  2. News
  3. IDF 2012: Intel Entwicklerkit für Sprach- und Gestensteuerung

Um Anwendungen zu fördern, welche auf Gesten oder Spracheingaben reagieren, will Intel ein SDK (Software Developement Kit) veröffentlichen. Diverse Trends wie Augmented Reality Anwendungen in der Industrie versprechen eine Erweiterung der Interaktion mit PCs und entsprechende Software soll gefördert werden. Microsofts kommendes Windows 8 Betriebssystem ist beispielsweise für Touchscreens optimiert. Nicht jedes Notebook bringt, vor allem wenn es sich um leichte und filigrane Ultrabooks handelt, die nötige Balance mit, Fingereingaben über den Bildschirm abzufedern.

Auf dem Intel Developer Forum zeigte Intels Chef der architecture group David Perlmutter eine Möglichkeit, mittels einer externen Webkamera Gesten des Nutzers in einem Bereich zwischen 15 bis 90 Zentimeter vor einem Notebook umzusetzen. Die integrierten Webkameras vieler Notebooks bietet bisher nicht die Qualität, wie Intels externe Lösung, einzelne Finger zu erkennen. Das SDK wird nächsten Monat veröffentlicht und gleichzeitig startet Intel einen Wettbewerb für die Programmentwicklung. Insgesamt sind 1 Million US-Dollar Budget vorgesehen.

Quelle: Intel

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.