1. Startseite
  2. News
  3. Ice Lake: Intels erste Mainstream-Achtkerner kommen wohl 2018

Ice Lake: Intels erste Mainstream-Achtkerner kommen wohl 2018 (Bild 1 von 1)Bildquelle: Intel
Fotogalerie (1)
Ursache und Wirkung: Nach jahrelangem Beharren auf Prozessoren mit maximal vier Kernen für den Mainstreammarkt bewegten die jüngsten AMD-Erfolge Intel offenbar zum Umdenken.

Es sieht ganz so aus als hole Intel zum großen Gegenschlag gegen AMDs Ryzen 7 Octa-Core-Prozessoren im nächsten Jahr aus. Sofern die aktuellen Insiderinformationen korrekt sind, und sich nicht noch etwas gravierend an Intels Plänen ändert, könnte der Chipriese rund ein Jahr nach der kurz bevorstehenden Einführung seiner ersten Sechskern-CPUs für den Mainstreammarkt bereits die ersten Achtkerner für dasselbe Segment präsentieren.

Die ersten Mainstream-Achtkernprozessoren aus dem Hause Intel könnten laut Gerüchteküche aus der Ice Lake Reihe stammen, die das US-Unternehmen erst Mitte August offiziell ankündigte, dabei allerdings kein Zeitfenstern für die Veröffentlichung nannte. Ein Mitarbeiter von Eurocom hat jüngst jedenfalls - offensichtlich etwas unüberlegt - in einem Forenbeitrag kundgetan, dass erste Intel-Achtkerner für den Mainstreammarkt sowie der dafür geeignete Z390-Chipsatz in der zweiten Jahreshälfte 2018 für Endkunden verfügbar sein sollten.

Die Ice Lake Prozessoren werden laut Intel in einem verbesserten 10-Nanometer-Verfahren (10nm+) produziert werden und müssten die ersten Mainstream-Chips mit bis zu 8 Kernen und 16 Threads sein, da die demnächst erwarteten Coffee Lake CPUs weiterhin im etablierten 14 Nanometer Verfahren hergestellt werden und „nur“ bis zu 6 Kerne und 12 Threads bieten sollen.

Wenn Intel die Ice Lake Chips tatsächlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 ausliefern kann, würde dies auch bedeuten, dass das Unternehmen bei seinen internen Planungen und Entwicklungsarbeiten wieder etwas Boden hat gut machen können. Die 10 Nanometer Fertigungstechnologie bereitete dem Technologiekonzern in den vergangenen Jahren ernsthafte Schwierigkeiten und wirbelte die CPU-Roadmap gehörig durcheinander. Aus diesem Grund werden die ersten 10 Nanometer Chips in Form der Cannon Lake Familie voraussichtlich Anfang 2018 deutlich später auf den Markt kommen als ursprünglich einmal von Intel vorgesehen. Bei den Cannon Lake Chips wird es sich aller Voraussicht nach ausschließlich um Mobil-CPUs handeln, die Coffee Lake und Kaby Lake Refresh CPUs in der 8. Core Prozessor Generation komplementieren sollten.

Bezüglich der demnächst erwarteten Coffee Lake CPUs mit sechs Kernen muss abschließend noch einmal deutlich erwähnt werden, dass diese zunächst sehr wahrscheinlich ausschließlich für den Desktop-PC-Markt erhältlich sein und Mainboards mit dem neuen Chipsatz Z370 zwingend voraussetzen werden. Der oben erwähnte Z390-Chipsatz hingegen wird erst im Laufe des nächsten Jahres erscheinen und neben Coffee Lake dann offenbar auch mit Ice Lake kompatibel sein.

Quelle: Notebookreview Forum, PC Games Hardware

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.