1. Startseite
  2. News
  3. Hub+ ist bisher bestes USB-C Dock für das neue Apple MacBook 12“ Early 2015

Der Hub+ von Nonda für das Apple MacBookBildquelle: Nonda
Fotogalerie (1)
Großes Potenzial: Mit dem Nando Hub+ kommt ein stylisches MacBook-Dock auch nach Deutschland.

Ein Multiport-Adapter von Apple für 89 Euro kaufen? Nicht nötig. Denn bereits für 79 US-Dollar startet auf Kickstarter das Hub+ Dock durch. Ein so genannter Port-Replikator, der den weniger weit verbreiteten USB-C Anschluss des neuen MacBook 12“ ausbaut. Vom Design her kommt es dem von Apple sehr nahe. Aluminium-Unibody in silberner Farbgebung. Für Nutzer mit extragroßem Geldbeutel wird der Hub+ sogar in 24-Karat Gold angeboten, was sicherlich gut zur Apple Watch Edition passt. Aus den 79 USD werden dann aber schnell 4.000 USD. Schon jetzt hat das Projekt auf Kickstarter das Finanzierungsziel von 35.000 Dollar erreicht. In 40 Tagen beginnt die Produktion. Sollte das Unternehmen Nando aus Palo Alto bis dahin sogar 250.000 US Dollar eingenommen haben, wird es den Hub+ auch in die MacBook-Farben Space Grey und Gold geben.

Die Zukunft des Notebooks? Das neue Apple MacBook 12-Zoll Early 2015 im Test

Doch kommen wir zu den harten Fakten. Das Hub+ wird per USB-C Kabel an das Apple MacBook angeschlossen und benötigt in den meisten Fällen und vor allem durch seinen 400 mAh Akku keine externe Stromquelle. Falls doch, könnt ihr mit dem MacBook-Netzteil einfach an den zweiten USB-C Port andocken. Neben diesen beiden Anschlüssen findet ihr drei klassische USB-A Ports zum Anschluss sämtlicher Gerätschaften oder zum Aufladen eurer Devices. Externe Bildschirme oder Fernseher können wiederum an einem Mini-DisplayPort angeschlossen werden. Ebenso ist ein vollwertiger SD-Kartenleser integriert, der auch größere SDXC-Karten unterstützt.

Bei einem Gewicht von leichten 99 Gramm sorgt der integrierte Akku für eine Ladung eures iPhone 6 oder anderen Smartphones, die im Apple-Fall für 2 Stunden mehr Laufzeit sorgen soll. Das Design stammt übrigens von Designern aus Deutschland. Unserer Meinung nach die bisher beste Lösung die Anschlüsse des neuen MacBook mit Retina Display zu erweitern. Die Unterstützung des Projekts lohnt sich also.

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.