1. Startseite
  2. News
  3. Huawei: Weg vom Billig-Image hin zur Oberklasse

Allein im letzten Jahr verkaufte Huawei 360 Millionen Smartphones. Bisher war der Hersteller immer für günstige Einsteigermodelle bekannt, das soll sich laut Yu Chengdong nun aber ändern. Der Wettbewerb im Low-End Bereich sei zu stark, deswegen möchte Huawei verstärkt Smartphones der Mittel- und Oberklasse produzieren und ein High-End Image aufbauen.

Der Verkauf von Smartphones ist der profitabelste Geschäftsbereich der beiden führenden Unternehmen in der Unterhaltungselektronik, Apple und Samsung. Um im wachsenden Markt noch stärker wahrgenommen zu werden, reduzierte Huawei die Produktion der Geräte, welche über die Mobilfunkanbieter vermarktet werden und erhöhte den Anteil der Modelle mit Huawei Branding auf 90 Prozent der gesamten Produktion. Der Strategiewechsel von Huawei ist bereits jetzt erkennbar, ein Beispiel dafür ist das Android-Flaggschiff Huawei Ascend P2, welches auf dem Mobile World Congress 2013 im Februar in Barcelona vorgestellt wurde.

Quelle: tech163.com

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.