1. Startseite
  2. News
  3. Huawei P9 Lite: Details zu interessantem Mittelklasse-Smartphone aufgetaucht

Auf der von Huawei für Anfang April angesetzten Produktvorstellung wird es offenbar nicht nur das neue Flaggschiff-Smartphone P9 zu sehen geben, sondern auch noch andere Modelle. Ein neuer Insider-Bericht verrät nun Einzelheiten zum vermeintlichen P9 Lite.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Flotte Mittelklasse: Das abgespeckte Huawei-Flaggschiff könnte sich in diesem Frühjahr als echter Geheimtipp entpuppen.

Wie bereits seit Anfang März bekannt ist, wird Huawei am 6. April ein Event in London abhalten, um ein neues Flaggschiff-Smartphone - höchstwahrscheinlich das "P9" - zu präsentieren. Dank diverser Leaks sind die wichtigsten technischen Details dieses P9 schon jetzt ein offenes Geheimnis und außerdem wird gemunkelt, dass die Chinesen Anfang April nicht nur ein, sondern gleich mehrere neue Smartphones vorstellen könnten. Die US-Publikation Venture Beat ist es nun abermals, die konkrete Informationen zu einem dieser zusätzlichen Modell in Erfahrung bringen konnte. Das Smartphone soll unter dem Codenamen "Venus" entwickelt worden sein und wird voraussichtlich als "P9 Lite" auf den Markt kommen.

Gemäß den Angaben von Venture Beat könnte sich das Huawei P9 Lite sogar zum interessantesten Smartphone der für den 6. April geplanten Neuvorstellungen entpuppen. Ganz anders als das letztjährige P8 Lite soll das P9 Lite in diesem Jahr nämlich dem Flaggschiff-Modell deutlich ähnlicher sein beziehungsweise mit weniger Abstrichen gegenüber dem P9 auskommen müssen.

Das P9 Lite soll also beispielsweise genau so ein 5,2 Zoll großes Full HD Display besitzen wie das Topmodell und ebenfalls mit 3 Gigabyte RAM aufwarten können. Ein Unterschied zwischen dem P9 und dem P9 Lite ist laut Venture Beat hingegen der verbaute Prozessor. Dieser soll beim P9 Lite nicht so leistungsfähig sein wie der HiSilicon Kirin 950 im P9. Genauer geht der Bericht aber nicht auf die unterschiedlichen Chips ein.

Weitere Unterscheidungsmerkmale zwischen dem P9 und dem P9 Lite sollen darüber hinaus sich in den Bereichen Chassis-Konstruktion und Kameratechnik finden. So soll das günstigere Modell etwa kein vollständig aus Metall bestehendes Gehäuse wie das High-End-Modell bieten können und auch die Dual Kamera Anordnung auf der Rückseite des P9 wird diesem wohl vorbehalten bleiben. Was das P9 Lite hingegen ebenso mitbringt, das ist einen Fingerabdrucksensor. Vorausgesetzt also die Kamera ist ordentlich und vor allem der Preis niedrig genug, besteht eine gute Chance, dass Huawei mit dem Mittelklasse-Gerät einen potentiellen Verkaufsschlager entwickelt hat.

Damit aber nicht genug. Der Bericht von Venture Beat lässt darauf schließen, dass Huawei am 6. April insgesamt vier Smartphones enthüllen möchte. Neben den inzwischen recht gut dokumentierten P9 und P9 Litesollen die Chinesen auch noch den Marktstart eines "P9 Premium" und eines "P9 Max" vorbereiten. Wir sind gespannt und werden natürlich in rund zwei Wochen über alles Wichtige informieren.

Quelle: Venture Beat

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.