1. Startseite
  2. News
  3. Huawei: Niemand verdient Geld mit einem Windows Phone

Huawei ist überzeugt davon das sich mit Windows Phone Modellen kein Geld machen lässt.Bildquelle: Huawei
Fotogalerie (1)
Keine Windows Phone Smartphones: Huawei wird keine Smartphones mehr mit dem Microsoft Betriebssystem anbieten.

Ursprünglich verfolgte Huawei sogar Pläne bezüglich eines Smartphones mit Dualboot-Option, womit Windows Phone und Android auf einem Smartphone lauffähig gewesen wären. Allerdings stellte sich sowohl Google als auch Microsoft diesem Vorhaben entgegen, auch andere Unternehmen gaben ihre Pläne in dieser Richtung auf.

Allerdings sind die Chinesen schon lange nicht mehr sonderlich positiv auf Windows Phone zu sprechen, was auch kürzlich wieder in einem Interview mit der Seattle Times klar wurde. Bereits in der jüngeren Vergangenheit erklärte man das die Kunden nicht an Smartphones mit dem mobilen Windows interessiert seien. Joe Kelly, seines Zeichens President of Global Media and Communications bei Huawei Technologies legte nun allerdings noch eine Schippe drauf. So soll bisher praktisch niemand mit einem Windows Phone wirklich Geld verdient haben. Die Aussage kann dabei aber so im Grunde nur für die eigenen Modelle aus dem Hause Huawei gelten, denn schließlich dürfte man wohl kaum echte Einsichten in die Verkaufszahlen anderer Hersteller für Windows Phone zur Verfügung haben. Dennoch lautet die Aussage von Kelly im Wortlaut wie folgt "We didn’t make any money in Windows Phone. Nobody made any money in Windows Phone."

Damit wird also klar, dass man bei Huawei auch davon ausgeht, dass auch andere Unternehmen keinen Gewinn aus dem Angebot von Windows Smartphones ziehen konnten. Im Interview geht es aber auch um das Unternehmen Huawei selbst, denn immerhin ist man inzwischen auf Rang 3 der Smartphone Hersteller hinter Samsung und Apple. Allerdings ist Huawei besonders in den USA nicht unbedingt die beliebteste Marke, was auch Gerüchten bezüglich möglicher Spionage Aktionen liegt.

Quelle: Seattle Times

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.