1. Startseite
  2. News
  3. HTC stellt One mini 2 offiziell vor

Das neue Mini-Modell von HTC.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Für den kleineren Geldbeutel: HTC hat heute offiziell das One mini 2 enthüllt.

Rein optisch gleicht das HTC One mini 2 seinem großen Schwester-Modell HTC One M8 unverkennbar. HTC hat das Design seines Flaggschiff-Smartphones eins zu eins auf das kleinere Modell übertragen können, was dieses Jahr selbst das Aluminium-Gehäuse mit beinhaltet. Aber auch sonst kann sich das Smartphone für die gehobene Mittelklasse sehen lassen.

Maßgebend für das HTC One mini 2 ist das auf 4,5 Zoll in der Diagonale verkleinerte SLCD2-Display, welches wie der Vorgänger 1.280 x 720 Pixel anzeigt. Angetrieben wird das Smartphone erneut von einem Snapdragon 400, allerdings handelt es sich dieses Mal um einen vierkernigen Snapdragon 400 mit 1,2 GHz Taktfrequenz. Diesem stehen 1 GB an Arbeitsspeicher zur Seite. Ebenfalls geblieben ist der interne Flash-Speicher mit 16 GB. Allerdings lässt sich dieser nun mit einer MicroSD-Speicherkarte erweitern. Auf dieser Speicherkarte können zum Beispiel die Fotos und Videos der Kamera mit ihren 13 Megapixeln gespeichert werden.

Denn HTC setzt dieses Jahr scheinbar lieber auf eine klassische Kamera anstatt wie im Vorjahr die Ultrapixel-Technologie zu verwenden. Die maximale Auflösung liegt bei 13 Megapixeln. Videos nimmt die Kamera in 1080p-Qualität und mit bis zu 30 Frames pro Sekunde auf. Die Frontkamera für Videochats und Selbstportraits besitzt eine Auflösung von 5 Megapixeln. Damit das HTC One mini 2 möglichst lange durchhält, spendiert HTC seinem Smartphone einen Akku mit 2.100 mAh Kapazität. Für noch mehr Ausdauer stehen Hilfsmittel wie der Ultra Power Safing Mode zum Energie-Sparen und Qualcomm QuickCharge 2.0 für ein besonders schnelles Aufladen bereit.

Auf Seiten der Software kommt wenig überraschend das aktuelle Android 4.4.2 KitKat zusammen mit der HTC-Oberfläche Sense 6.0 zum Einsatz. Diese zeichnet sich vor allem durch HTC-eigne Apps wie BlinkFeed, die sehr schlichtgehaltene Kamera-App oder den Video-Highlights HTC Zoe aus. Damit auch das Audio-Erlebnis nicht zu kurz kommt, setzt HTC auf denselben Verstärker für die BoomSound-Stereo-Frontlautsprecher wie im HTC One M8.

All das verpackt HTC wie schon erwähnt in einem sehr hochwertigen Gehäuse aus Aluminium, welches in den Farben Gunmetal Grey, Glacial Silver und Amber Gold ab Anfang Juni zu haben ist. Als unverbindliche Preisempfehlung gibt der Konzern aus Taiwan 449 Euro ohne Vertrag an.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.