1. Startseite
  2. News
  3. HTC One X9: Edles Mittelklasse-Smartphone mit MediaTek Helio X10

HTC hat vor kurzem das One X9 für China angekündigt. Es handelt sich dabei nach dem One A9 um das zweite Mittelklasse-Smartphone des taiwanischen Herstellers innerhalb weniger Monate, das Premium-Ansprüchen gerecht werden soll.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (3)
Aluminium-Unibody für alle: HTCs One X9 wird von dem MediaTek-SoC Helio X10 angetrieben.

HTC hat pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsfest quasi als Überraschungscoup das Smartphone One X9 vorgestellt. Zunächst wird das Gerät allerdings nur in China erhältlich sein und dort mit seinem 5,5 Zoll Display das One M9 und das One A9 in der Größenskala nach oben hin ergänzen.

Das One X9 ist den beiden anderen One-Modellen des Jahres 2015 sowohl in seiner äußeren Erscheinung als auch in technischer Hinsicht ähnlich. Es verfügt also ebenfalls über ein Metall-Unibody-Gehäuse und die Auflösung des IPS-Displays beträgt unspektakuläre, aber völlig ausreichende 1920 x 1080 Pixel. Genau wie beim One A9 findet sich zudem eine 13 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite, die mit Dual-LED-Blitz, optischem Bildstabilisator und f/2,0 Blende aufwarten kann. Die Frontkamera löst beim X9 mit 5 Megapixel auf.

Eine vielleicht entscheidende Neuerung des One X9 gegenüber seinen Geschwistern stellt der verbaute Prozessor dar. HTC verbaut in dem 5,5 Zoll Gerät kein Qualcomm-SoC, sondern den 64-Bit-fähigen MediaTek Helio X10, der acht CPU-Kerne besitzt, die mit bis zu 2,2 Gigahertz Taktfrequenz arbeiten, und eine PowerVR G6200 Grafikeinheit integriert. Dem Chip zur Seite stehen 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher, die sich bei Bedarf via microSD-Karte zusätzlich um bis zu 2 Terabyte erweitern lassen, sowie ein 3000-mAh-Akku.

Anders als das One A9 und analog zum One M9 wartet das One X9 mit BoomSound-Lautsprechern an der Gehäusefront auf, die Dolby Audio unterstützen. Des Weiteren verfügt das neue HTC-Smartphone nicht über On-Screen-, sondern kapazitive Tasten als Bedienelemente unterhalb des Bildschirms, Unterstützung für WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 4.1 und LTE.

Das One X9 kommt in China laut HTC als Dual-SIM-Variante auf den Markt und kostet dort umgerechnet rund 340 Euro. Aus den Angaben des Herstellers geht nicht hervor, ob Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert ist, es darf aber davon ausgegangen werden, zumal auch das One A9 mit der neuesten Android-Version (plus HTCs eigener Sense-Oberfläche) ausgeliefert wird. Offen ist derzeit, wann und zu welchem Preis es das schicke Smartphone auch in Europa zu kaufen geben wird.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.