1. Startseite
  2. News
  3. HTC One M8 Prime bekommt wasserdichtes Gehäuse mit Top-Hardware

Erwartet uns auch vom One M8 bald eine Premium-Version?Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Premium-Variante: Arbeitet neben Samsung auch HTC an einer Prime-Version seines aktuellen Flaggschiffs?

Das hat Evan Blass über seinen Twitter-Account @evleaks verraten. Der Mann hat gleich mehrere Tweets über das Smartphone veröffentlicht, nachdem er sich vom HTC-Manager Jeff Gordon (@urbanstrata) verunglimpft fühlte. Der Senior Manager für Global Online Communications behauptete, dass mindestens zwei der zuletzt von Evan Blass veröffentlichten Leaks nicht stimmen würden.

Blass bedankte sich mit einer Reihe an Tweets in denen er auf einzelne Funktionen und Besonderheiten des HTC One M8 Prime einging. Dazu gehören ein Gehäuse aus Aluminium und einem flüssigen Silikon, wobei damit wahrscheinlich eine griffigere Oberfläche für das Gehäuse gemeint sein dürfte. Es wäre sozusagen eine Verbesserung des schon jetzt sehr guten Gehäuses. Dass dieses nun mit Sony und Samsung gleichzieht in Sachen wasserdichtem Gehäuse ist eine erfreuliche Sache.

Weiter geht es mit einem LTE-Modem, dass LTE der Kategorie 6 unterstützt. Damit ist die sogenannte Carrier Aggregation bezeichnet, welche in der Theorie bis zu 300 Mbit pro Sekunde im Download ermöglicht. Das LTE-Modem wird Teil des Snapdragon 805 Quad-Core SoC (System-on-a-Chip) von Qualcomm sein, dessen Leistung bei 2,5 GHz je Kern liegt.

Wann das HTC One M8 Prime vorgestellt wird und wie viel es kostet ist nicht bekannt. Es heißt unter anderem, dass das HTC-Smartphone erst in einigen Monaten vorgestellt werden soll.

Quelle: Twitter @evleaks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.