1. Startseite
  2. News
  3. HTC One Bloom 3: Konzept vereint Metallgehäuse mit rundlichen Ecken

Nur ein Traum: Hasan Kaymak hat sich Gedanken zu einem (fiktiven) HTC One Bloom 3 gemacht.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Nur ein Traum: Hasan Kaymak hat sich Gedanken zu einem (fiktiven) HTC One Bloom 3 gemacht.

Verantwortlich für das sehr gelungene Konzept ist der Designer Hasan Kaymak, der sich schon vor drei Jahren erste Gedanken zum Design möglicher Android Smartphones von HTC gemacht hat. Mit dem nun veröffentlichten HTC One Bloom 3 Konzept nimmt er sich dem aktuellen Flaggschiff HTC One M8 an und verbessert dessen Design deutlich, ohne den Stil von HTC dabei zu verfälschen.

Zwar ist das Gehäuse weiterhin komplett aus Aluminium gefertigt, aber bei Hasan Kaymak ist die Formensprache vor allem an den Ecken sowie kanten deutlich runder. Würde das Konzept jemals in die Realität umgesetzt werden, dann wäre das HTC One Bloom 3 ein echter Handschmeichler. Was jedoch gegen eine Umsetzung spricht ist das fast rahmenlose Display des Konzeptentwurfs. Alleine das spricht derzeit gegen eine Realisierung des wirklich sehr schönen Konzeptes.

Zur technischen Ausstattung hat sich der Designer jedoch keine Gedanken gemacht, da für ihn während des Erstellens nur die Schönheit des HTC One Bloom 3 wichtig war. Insofern gibt es abgesehen von den BoomSound Stereo-Lautsprechern keine Anhaltspunkte auf die technische Ausstattung. Zumindest Android 5.0 Lollipop wird als Betriebssystem genutzt, was man an den Software-Tasten im Display erkennen kann.

Übrigens hat Designer Hasan Kaymak auf seinen Google+ Profil bereits angekündigt, dass er demnächst ein Konzept zur Android Wear SmartWatch von HTC veröffentlichen will. Der smarten Uhr wird nachgesagt, vom Design her sich an die aktuellen Modelle der One-Familie anzulehnen.

Quelle: Hasan Kaymak

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.